Verweis am Gymnasium?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Meistens steht am Ende: Gegen dieses Schreiben kann innerhalb von X Wochen Widerspruch eingelegt werden. 

Dann schreibt man zB zurück "Ich habe mit diesem Vorfall nichts zu tun."

Fertig 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derdorfbengel
24.06.2016, 05:18

Den Widerspruch kann man gegen einen Verwaltungsakt einlegen.

Wenn man geschäftsfähig ist.

Ob "Ich hab mit diesem Vorfall nichts zu tun" ein Widerspruch ist, ist zudem noch zweifelhaft.

Oh, diese vielen Rechtsexperten...

0

Deine Eltern können einen so genannten "schulinternen EINspruch" einlegen (nach (!) Erhalt des schriftlichen (!) Verweises).

Wenn Ihr - deine Eltern und du - ganz rigoros sein wollt, könnt Ihr, in diesem Falle natürlich die Eltern, gegen den Schulleiter eine DIENSTAUFSICHTSBESCHWERDE anstrengen...

pk (alles schon erlebt !)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?