Verweigert Ihr den Test nächste Woche?

Das Ergebnis basiert auf 15 Abstimmungen

Ich entscheide mich für den Willen des Staates, weil... 67%
Ich entscheide mich GEGEN den Willen des Staates, weil... 27%
Mir egal, aber... 7%

6 Antworten

Ich entscheide mich für den Willen des Staates, weil...

Es ist also die Berufsschule?

Da herrscht Anwesenheitspflicht... bzw. aktuell wegen der Pandemie sicher Ersatzregelungen.

Einfach zuhause bleiben und hoffen sich den Stoff alleine beibringen zu können.... das wird nix.

Auch wenn es das erste Berufsschuljahr ist, so ist es wichtig. Der dort vermittelte Stoff wird im zweiten Berufsschuljahr bitter benötigt. Und wie willst du Prüfungen schreiben (falls ihr das zum Ende des ersten Ausbildungsjahres vielleicht schon machen müsst?

Während meiner Ausbildung gabs eine Maximalgrenze für entschuldigte Fehlstunden/ Fehltage. Überschritt man diese - egal aus welchem Grund auch immer - musste das Jahr wiederholt werden.

Vielleicht gibts da aktuell eine Ausnahmeregelung bzw. eine erweiterte Regelung. Musst halt mal bei der Berufsschule ganz genau nachfragen (also direkt im Sekretariat bzw. bei dem Fachsbereichsleiter oder wer auch immer da zuständig ist). Die Meinung der Mitschüler sagt dabei weniger aus als die tatsächlichen Bestimmungen seitens dieser Berufsschule.

Der Betrieb wird ein "absichtliches Fernbleiben vom Unterricht, wegen eines aktuell notwendigen kleinen Details" wahrscheinlich nicht gut auffassen.

Im Ernst, was ist so schlimm an diesen popeligen Tests? Selbst Fünftklässler kapieren wie das funktioniert und machen das um wenigstens ein bisschen reale Schule erleben zu dürfen aktuell.

Ich entscheide mich für den Willen des Staates, weil...

... es keinen vernünftigen Grund gibt, sich nicht testen zu lassen.

Ich überlege ernsthaft einfach nicht mehr hin zu gehen.

Wenn du das durchziehst, wird sich dein Ausbildungsvertrag schneller auflösen, als der Honig in meinem Tee.

Joa dann ist das wohl so.

0
@DerFragnFrager

Wenn dir dein Ego wichtiger ist als die Ausbildung... Ich kann's nicht verstehen. Sich testen lassen, oder die Ausbildung beenden - das misst sich doch nicht einmal ansatzweise miteinander.

1
@Xoloitzcuintli

Hier geht es nicht um Ego. Warum soll ICH mich denn beugen? Warum nicht andersrum? Beziehungsweise warum nicht per Alternative? Ich bleibe gerne zu Hause wo ich niemanden gefährde, wenn man mir die Sachen einfach zusammenfassend zusenden würde. Das ist ein Minimalaufwand und könnte an jeden weiteren Schüler Copy-Pasted werden. Das ist 0 Aufwand.

0
Ich entscheide mich für den Willen des Staates, weil...

Es geht mir drimär nicht um den Willen des Staates sondern um Gesundheit, für mich und andere, dafür ist das Testen sinnvoll.

Im übrigen der Wille des Staates, der Staat ist auch was du morgens im Spiegel siehst. Es wird immer so getan als müsste man sich irgendwie erniedrigen lassen oder verletzten, es ist ein Selbsttest der ca 1,5 cm in die Nase eingeführt wird.

Ich entscheide mich für den Willen des Staates, weil...

Ich bin prinzipiell für Distance Learning, weil es mir einfach mehr gefällt.

Aber warum sollte ich den Test nicht machen? Ich hab diesen Selbsttest schon zig male gemacht und er ist absolut schmerzfrei. Was ist denn so schlimm an dem Test? Der tut nicht weh und kann zumindest etwas helfen, Infizierte zu finden.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit 2012 Schüler - Momentan an einer AHS (Oberstufe)

Was daran schlimm ist: Es ird BEFOHLEN das reicht so machen Teenie schon um zu rebellieren.

1
Den Stoff kann ich mir auch selbst beibringen

Schlicht und ergreifend - während der Ausbildung besteht regelmäßig Berufsschulpflicht.

Inwieweit dann Distanzunterricht geboten wird bleibt abzuwarten.

Was möchtest Du wissen?