Verwarnung Widerrechtliches Parken auf Geschäftsstellenparkplätzen WBG?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich bin Mitglied der Weg und die Parkplätze sind im Wohngebiet außerhalb der Geschäftszeit nicht genutzt.

Das ist unerheblich. Wenn die Genossenschaft möchte, dass Du nicht auf deren Privatgrundstück parkst, dann ist dem auch Folge zu leisten.

Anders wäre es vermutlich nur, wenn in der Satzung eine generelle Genehmigung zur Stellplatznutzung erteilt wurde.

Allein die Tatsache, dass Du Mitglied bist, also Anteilseigner, bedeutet nicht, dass Du Sonderrechte hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin Mitglied der Weg und die Parkplätze sind im Wohngebiet außerhalb der Geschäftszeit nicht genutzt.Ist die Verwarnung berechtigt?

Auch außerhalb der Geschäftszeit darfst Du dort nicht parken, wenn Du den Platz nicht gemietet hast oder eine Erlaubnis nicht vorliegt.

Das mag vielleicht kleinlich klingen, könnte aber für Dich teuer werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin Mitglied der Weg und die Parkplätze sind im Wohngebiet außerhalb der Geschäftszeit nicht genutzt. Ist die Verwarnung berechtigt?

Selbstverständlich. Die Stellplätze sind entweder vermietet oder stehen im Eigentum der WBS/Geschäftsstelle. Dafür zahlt jemand Miete oder hat über seinen Privatgrund ausschliessliches Verfügungsrecht/Hausrecht :-)

Es darf ja auch niemand etwas auf deinem Balkon abstellen, nur weil du im Urlaub bist und ihn gerade nicht nutzen kannst :-O

Die WBG darf demnach die Besitzstandsstörung durch Abschleppen beseitigen lassen und dich über etwige Mietkürzungen in Regreß nehmen, bzw. ihr Bestimmungsrecht derart durchsetzen.

Deshalb erfolgt die Verwarnung zurecht. Und die solltest du ernst nehmen: Die Abschleppkosten wären noch dein geringstes Problem. Fruchtlose Abmahnungen berechtigen zu fristloser Kündigung deines Mietvertrages :-O

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob du Mitglied der WEG bist, ist irrelevant. Wenn die Genossenschaft nicht will, dass jemand auf den Parkplätzen der Geschäftsstelle parkt, halte dich daran, selbst außerhalb der Geschäftszeiten. Ob das sinnvoll ist oder nicht, hat dich dann nicht zu kümmern.

Oder enthält die Satzung eine andere Regelung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer hat das denn nachts beobachtet, daß Du auf deren Parkplatz standest? Läuft da ein Nachwächter herum? Du schreibst ja, daß sich diese Parkplätze in einem Wohngebiet befinden. Theoretisch könnte sich da ja jeder Besucher der Anwohner hinstellen.

Die WEG ist juristisch gesehen zwar im Recht, aber ich finde es trotzdem seltsam und auch ein wenig übertrieben, da ja morgens die Plätze wieder frei sind. Solltest Du noch um 8 oder 9 Uhr dort stehen, dann würde ich Dich auch vertreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja er ist gerechtfertig.

Ob er sinnvoll ist lassen wir außen vor.

Der Parkplatz ist Eigentum der Firma. Auch außerhalb der Geschäfftszeiten.

PS: Ich wäre für die Verwarnung, die nichts kostet, dankbar und würde mir einen anderen Parkplatz suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

generell ja die dürfen entscheiden wer da Parkt. Wenn du da Mitglied bist kannste dich ja vllt anmelden dass du da parken darfst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ein Hinweis.Nicht mehr! Zur kenntnis nehmen und gut ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?