Verwandter über rot gefahren und geblitzt?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Willst Du dir den ganzen Ärger einhandeln und ihn in Schutz nehmen, weil das hätte auch Konsequenzen für Dich. Besser ist er steht für sein Handeln ein und trägt die Konsequenzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flexscheibe1
04.11.2016, 12:56

Ich schreibe extra bitte keine Moral Tipps und du schreibst hier Moral Tipps?

0
Kommentar von DerOnkelJ
04.11.2016, 12:58

ganz meine Meinung!

0
Kommentar von flexscheibe1
04.11.2016, 13:01

Ich wollte eine Antwort auf meine Frage keine meinungen

0

Vergesslichkeit ist nicht strafbar. Wenn du also nicht mehr weisst, wer gefahren ist, wird dir deswegen nichts passieren. Dir kann aber das Führen eines Fahrtenbuches auferlegt werden.

Du kannst aber davon ausgehen, dass die Behörde Nachforschungen anstellen wird, wer gefahren ist. Wie du dann erklären willst, dass du deinen Cousin auf dem Foto des Anhörungsbogens nicht erkannt haben willst, dürfte spannend und für dich zum Bumerang werden

Du weisst schon, dass du keine falschen Angaben machen darfst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

a) Ihr findet jemanden männlichen, der das ganze auf sich nimmt. Dann meldet sich derjenige, er gibt an gefahren zu sein und die Polizei ist zufrieden.

b) Du gibst an, die Person nicht zu erkennen. Dann wird die Polizei versuchen, ihn ausfindig zu machen, dein Umfeld befragen. Wenn sie ihn nicht finden, wirst du ein Fahrtenbuch auferlegt bekommen, aber die Strafe muss niemand bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flexscheibe1
04.11.2016, 13:01

Meine Umgebung befragen heißt? Meine verwandten abchecken oder wie?

0

kannste nichts machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wenn du deiner Mitwirkungspflicht nicht nach kommst und die zuständige Behörde davon ausgeht, das weitere Verstöße in der Art vor kommen können, ergo du als unzuverlässig giltst, wird dir das Führern eines Fahrtenbuches auf erlegt um zukünftig belegbar zu ermitteln, wer mit deinem Fahrzeug gefahren ist.

Ein Fahrtenbuch ist extrem lästig und das wird über einen längeren Zeitraum dann zur Pflicht werden. Vor Fahrtantritt musst du oder der entsprechende Fahrer dann eintragen, wer fährt und wohin - jeder Start und Zielpunkt muss eingetragen werden

Wird das Fahrtenbuch nicht ausgefüllt und nicht korrekt ist das eine Ordnungswidrigkeit und werden entsprechend ein Bussgeld fällig, welches sich dann auf etwa 100 Euro belaufen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flexscheibe1
04.11.2016, 13:04

und was wenn ich kein Auto mehr habe? Was passiert dann?

0

Du könntest ja beweisen, dass das nicht du bist, musst aber keine Aussage machen wer das ist.
Allerdings kann das Amt dich dann verdonnern, dass du ein Fahrtenbuch führen musst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flexscheibe1
04.11.2016, 12:59

super vielen Dank für deine Antwort. Also kann ich von meinem zeugungsverweigerungs recht Gebrauch machen? Was soll ich hinten zum Fragebogen schreiben könntest du mir bitte helfen ?

0

Erstens ist ersichtlich wer gefahren ist. Alleine deswegen kannst du nichts auf dich nehmen.

Zweitens hat er gleich drei Fehler gemacht, und ER muss die Verantwortung dafür tragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Polizei ist es egal wer dafür gerade steht. Petzen würde ich auch nicht. ( ist es auch nicht, weil der ansonsten gearschte du wärst...)

Wenn du keine Aussage machen möchtest ist das total in Ordnung, dann führst du Fahrtenbuch.. Wenn du kein Auto besitzt kein Fahrtenbuch, sobald du wieder ein Auto hast musst du allerdings wieder eins führen.

Bei ner Falschaussage wirds richtig teuer.

Viel Glück und Toi Toi Toi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flexscheibe1
04.11.2016, 13:39

Vielen lieben Dank. Wenn ich jetzt auf den Fragebogen eintrage das ich keine Aussage machen will, akzeptieren die das einfach so oder suchen die erst mal nach meinem Cousin?

0

Ich würde es mit "ich weiß nicht wer gefahren ist" versuchen. Sag du warst auf einer Party etc. und dein Schlüssel lag dort rum. (Aber Vorsicht vllt wollen die dann zeugen hören die auch auf der Party waren).

Es ist jedoch oft so, dass du beim ersten mal kein Fahrtenbuch führen musst (ohne gewähr). Sondern wenn so was nochmals vorkommt.

Was halt auch echt eine gute alternative ist, dass du einen findest der es auf sich nimmt. Einer der nicht in der Probezeit ist und der Punkt ihn nicht stört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RainerB76
04.11.2016, 16:57

... der Schlüssel lag da einfach so rum...

Das ist ein Satz den man sich sparen sollte. Das kann nach hinten losgehen...

0

Du hast nur drei Möglichkeiten:

1. Du nimmst es auf Dich, d.h. zu zahlst die Strafe und wirst automatisch den Punkt bekommen mit den Konsequenzen die Du kennst.

2. Die verpfeiffst ihn, in dem Du auf dem Informationschreiben seine Daten angibst. Dann ist er dran

3. Du gibst an, daß Du nicht gefahren bist und auch nicht weißt wer gefahren ist. Dann bekommst Du Auflagen gemacht, z.B. Führen eines Fahrtenbuchs und gelegentlich kommen sie vorbei und kontrollieren Dich. Ein Zeugnisverweigerungsrecht hast Du nur, wenn Du Dich selbst belasten würdest oder Deinen Ehepartner. Andere verwanden sind nicht Rechtfertigung für ein Zeugnisverweigerungsrecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flexscheibe1
04.11.2016, 12:59

Ich nehme Möglichkeit 3. Aber was wenn ich den Wagen nicht mehr habe bzw keinen mehr habe oder es ein Leihwagen war? Vielen Dank für deine Antwort

0
Kommentar von flexscheibe1
04.11.2016, 13:02

Wie soll ich ohne Auto ein Fahrtenbuch führen ?

0

außer der nackten wahrheit mit allen bitteren konsequenzen gibt es keine sinnvolle alternative.

und du willst dieses bürschlein auch noch in schutz nehmen und ihn vor einer sinnvollen strafe bewahren? damit er das noch öfter machen kann oder solange bis er auf einem zebrastreifen mal einen kinderwagen erwischt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flexscheibe1
04.11.2016, 12:58

einen Kinderwagen auf einem Zebrastreifen kann jeder erwischen. Er hat mir hoch und heilig geschworen und versprochen das er es nie wieder tut. Und da es mein Cousin ist weiß ich das er es wirklich nie wieder tut. Also meinst du es geht nicht anders als entweder auf mich zu nehmen oder ihn zu verpetzen?

0
Kommentar von flexscheibe1
04.11.2016, 13:02

Ich bitte dich, hast du keine verwandten die du in und auswendig kennst?

0
Kommentar von flexscheibe1
04.11.2016, 13:27

noname dann bist auf jedenfall keine gute Mutter oder Vater

0

Was möchtest Du wissen?