verwaltungsfachangestellte -schlechte berufsaussichten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

leider ist das wahr. Ich bin selbst gelernte Verwaltungsfachangestellte (Fachrichtung Bundesverwaltung) und es ist wirklich schwer, etwas zu finden. Der öffentliche Dienst baut permanent Stellen ab oder streicht diese weg, sobald derjenige in Ruhestand geht. In der freien Marktwirtschaft hat man auch schlechte Aussichten. Entweder ist man durch die Ausbildung überqualifiziert oder es wird einfach nicht nach Verwaltungsleuten gesucht, da der Markt total überlaufen ist. Wenn man doch mal eine freie Stelle findet, sind dies meist nur Halbtagsstellen. Sicherlich kann man mit sehr viel Glück etwas finden, aber es ist wirklich schwer und man muss sich schon sehr von seinen Mitbewerbern abheben. Nach spätestens zwei Jahren geht das Spiel dann aber von vorne los, da viele Arbeitgeber nicht mehr langfristig einstellen. Wenn du also durch die Ausbildung nicht die Chance auf langfristige Anstellung erhälst, wirst du ziemlich schnell auf dem Trockenen sitzen.

Ich habe die Suche inzwischen aufgegeben und mich anderweitig orientiert. Im Nachhinein würde ich mich nicht nochmal für diese Ausbildung entscheiden.

Alles Gute und viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?