Verwaltungsänderung Mietwohnung?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten Abend,

wenn der Herr tatsächlich als Vertreter des Eigentümers/Vermieters handelt, dann wäre die dir zugesandte Erklärung eine solche, die dem Vermieter zugerechnet werden muss. Du solltest allerdings zur eigenen Sicherheit dir von diesem Verwalter eine schriftlich Vollmacht vorlegen lassen, damit du sicher sein können, dass du an die richtige Person die Miete zahlst. Solange dies nicht geschieht, weiter die Miete an die bekannte Bankverbindung überweisen.

Zur Sicherheit schriftlich beim Vermieter nachfragen, solange du von diesem keine Antwort erhälst, die Miete weiter auf das bekannte Konto überweisen. Könnte ja jeder sonst kommen.

Liebe Grüße

Wissensdurst84

Supi, Danke :)

1

Jetzt habe ich einen Brief erhalten von einem Herren, der schreibt, dass er mit der Verwaltung meiner Wohnung nun beauftragt wurde und die Miete doch bitte jetzt immer auf das und das Konto gehen soll.Muss mein alter Vermieter mir nicht Änderungen durchgeben?

Zumindest muss eine Vollmacht des Eigentümers vorliegen.

Ohne Vorlage der Vollmacht würde ich die Miete nicht auf ein anderes Konto zahlen; sonst zahlt man vielleicht doppelt!

Kein schlechter Trick für eine schnelle Betrugsnummer....riecht nach einer merkwürdigen Sache. Ohne Prüfung des Sachverhaltes würde ich auf keinen Fall die Bankverbindung ändern. Bis zum 1. ist noch genügend Zeit, um sich das vom Vermieter schriftlich bestätigen zu lassen.

Danke

0

hausmeistergehalt auf die Miete anrechnen?

Der alte Hausmeister ist verstorben und der Vermieter hat angefragt ob ich den Job übernehmen möchte . Der Vermieter möchte dann 150 Euro von der miete abziehen wie sollte ich vorgehen und wie sieht das rechtlich aus weil er kein vertrag darüber machen möchte

...zur Frage

Mietkürzung wegen nicht ausgeführter dringender Reparatur an Heizungsanlage?

Bei einem defekten Ventil lief bei meiner Heizungsanlage tagelang Warmwasser direkt in einen Überlauf. Mein Nachbar hatte unserem Vermieter Bescheid gegeben aber er hat sich nicht gerührt.

Ich habe dann später von meinem Nachbarn Bescheid bekommen das die Anlage immernoch läuft und er meinem Vermieter darauf angesprochen hat.

Ich habe dann eine Heizungsfirma beauftragt die Reparatur zu veranlassen (70€ Kosten)

Mein Vermieter fand es nicht toll das er die Rechnung erhalten hat und würde sie mir am liebsten aufdrücken!

Kann ich, weil er nicht seiner Pflicht des Abstellend des Defektes nachgekommen ist, ein Teil der Miete einbehalten?

Zur Info: Vermieter neu, keine Kontaktaufnahme zu mir wg Bankverbindung, Telefonnummer usw.

...zur Frage

Darf der neue Hausbesitzer einfach die Miete erhöhen?

Unser Mietshaus wurde verkauft. Bisher war unsere Wohnung eigentlich ganz günstig. Darf der neue Vermieter einfach die Miete erhöhen, wie er will?

...zur Frage

Weiterer Tv Kabelanschluss verlegen in Mietwohnung?

Wir wohnen in einer 4Zimmer Wohnung zur Miete. Nun gibt es im Wohnzimmer und in einem Schlafzimmer einen Kabelanschluss. Wir möchten in einem weiteren Zimmer ein Kabel verlegen lassen so das man auch dort Fernsehen schauen kann. Muss ich das dem Vermieter mitteilen bzw mir die Erlaubnis holen?

...zur Frage

Freund verursacht Schaden in Mietwohnung - Versicherung bezahlt Schaden, und wer die Reparatur?

Hallo, habe mal eine etwas komplexere Frage.... Ein Freund hat in meiner Mietwohnung (ich bin der Mieter) eine Tür beschädigt. Seine Haftpflichtversicherung wurde informiert, der Schaden begutachtet. Die Versicherung hat einen "Zeitwert" für die Tür an meinen Vermieter überwiesen. Ich habe den Vermieter informiert und er hat gefragt, ob ich die Tür schon habe reparieren lassen. Ich sagte nein. In einer Woche ziehe ich halt aus und meine Frage ist jetzt: Ist die Bezahlung der Versicherung nun ein Zeichen für mich, dass ich mich nicht mehr drum kümemrn brauche? Der bezahlte Betrag wird nicht Ansatzweise die Reparaturkosten decken. Bin ich verpflichtet noch etwas mit draufzuzahlen?

Bin dankbar für alle Hinweise und Antworten, MFG

...zur Frage

Mitbewohnerin will in Mietwohnung Tagesmutter machen?

Ich wohne in einem Zwei Familienhaus zu Miete... Die andere Familie wohnt dort auch zu Miete... Jetzt will die Mutter als Tagesmutter tätig werden. Darf sie in der Mietwohnung als Tagesmutter tätig sein ohne den Vermieter und die mierter der anderen haushälfte um Genehmigung bitten? Wie viele Kinder darf sie bezeuung und in welcher Zeitspanne?

Danke im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?