Verwahrnungsgeld wegen parken auf Gehweg rechtens?

Verwahrnungsgeld  - (Verkehrsrecht, Bußgeld)

5 Antworten

Wenn du mal ein Bild von der Stelle (wie du geparkt hast / Schilder) machen könntest, kann man dir wahrscheinlich eine bessere Empfehlung geben, was du jetzt am besten machst und was nicht.

Erstmal Einspruch einlegen, innerhalb 10 Tagen. Sind die 10 Tagen rum, kannst dann kein Widerspruch einlegen. Rechtschutz? Anwalt konsultieren. Kein Rechtschutz dann kannst es auch ohne gerichtlich versuchen es durchzukriegen. Musst dir nur gut überlegen ob du dass ganze Galama auf dich nimmst

Habe leider keine Rechtsschutzversicherung, kommen nochmal zusätzliche Gebühren dazu, wenn ich Widerruf einlege? 

0

Nein nur wenn du die 10 Tagesfrist verstreichen lässt. Dann kommt der Mahnbescheid und Dann der Vollstreckungsbescheid. Da kommen dann so nochmal 80€ dazu. Also Frist unbedingt einhalten dann passiert auch nix.

0
@CARLOWUM

Wo kommen diese ominösen 10 Tage her? Das ist ein Verwarngeld, entweder du zahlst es innerhalb der 7 Tage, oder nicht. Tust du es nicht geht man davon aus das du nicht einverstanden bist und leitet das Bußgeldverfahren ein, da kommen 23,50€ Gebühren dazu. Erst da kannst du Einspruch einlegen und das binnen 14 Tagen.

0

10 Werktage sonst ist das Verwarnungsgeld rechtskräftig umd kann dann kein Einspruch mehr machen

0

Wenn das Zeichen 315 gültig ist/war, ohne Einschränkungen etc. lege Widerspruch ein. Dann darfste da ja so stehn ...

Besondere Bestimmungen für VZ 315?

Liebe GF-Community!

Hier eine Frage an die, die sich im Verkehrsrecht gut auskennen:

Ich hatte letztens in einer Straße geparkt, in der auf der einen Fahrbahnseite das VZ 315 das Parken halbseitig längs auf dem Gehweg erlaubt. Ich hatte dort das Auto derart geparkt, dass es mit der Halbseite längs auf dem Gehweg stand (so, wie es das Zeichen vorschreibt), allerdings etwas schräg, so dass die Fahrzeugseite nicht parallel zum Bordstein verlief. Die Räder standen aber jeweils ordnungsgemäß jeweils auf dem Gehweg und der Fahrbahn. Die Straße ist keine Einbahnstraße und ich parkte entgegengesetzt der Fahrtrichtung. Auf dem Knöllchen stand Folgendes: Verkehrverstoß wegen Parken auf dem Gehweg entgegen Aufstellart (Zeichen 315), Ventile der Reifen VR HR VL08 HL05. Meiner Meinung nach hatte ich ordnungsgemäß geparkt oder warum bekam ich das Knöllchen? Was bedeutet das? Vielen Dank!

...zur Frage

Parken vor der eigenen Hauseinfahrt?

Hallo,

ich habe ein "Knöllchen" gekriegt, weil ich auf dem Gehweg geparkt habe(n soll).

Die Örtlichkeit ist die, dass es einen Bürgersteig gibt und dann daneben, zur Straße hin, markierte Parkflächen. Diese markierten Parkflächen sind nicht vor Hauseinfahrten eingezeichnet und genau dort, vor eine Hauseinfahrt (das Haus, in dem auch unsere Wohnung ist), habe ich geparkt, sozusagen in einer "unmarkierten Parkfläche".

Jetzt meine Frage: ist das auch Gehweg? Ich habe ja rein optisch in einer Linie mit den anderen Autos gestanden.

...zur Frage

Gilt die schnauze über dem Gehweg als PARKEN AUF dem gehweg?

Hallo, ich habe gerade einen Strafzettel bekommen wegen verbotenem parken auf dem Gehweg. Ich habe auf einem regulerem Parkplatz geparkt, dabei hing die Autohaube etwas über dem Bürgersteig. Die Reifen haben diesen aber gar nicht berührt. Meine Frage ist nun ob das trotzdem gültig ist? Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?