Verwahrlosen Haus erwerben, wenn kein Eigentürmer aufzufinden ist?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Entweder die Erben sind nicht auffindbar, oder sie haben kein Interesse daran. Wenn die Erben nicht direkt ermittlebar sind, werden Erbenermittler die vom Amtsgericht bestellt werden versuchen Erben ausfindig zu machen. Das kann manchmal lange dauern. Wenn wirklich keine Erben ermittel werden können erbt soweit ich weiß das Bundesland, in dem der Erblasser seinen letzten Wohnsitz hatte.

Je nachdem, wer derzeit im Grundbuch als Eigentümer eingetragen ist (Grundbucheintrag erfragen), kannst du natürlich mit der betreffenden Person/Behörde jederzeit Verhandlungen über einen Kauf führen.

Eine Enteignung, weil Gefahr von dem Gebäude ausgeht wird nicht so mir nichts dir nichts ausgesprochen. In dem Fall muss das Gebäude schon tätsächlich gefährlich sein, was mindestens von einem Bausachverständigen überprüft werden muss. Da wird es nichts bringen, beim Bauamt Überzeugungsarbeit zu leisten. Befindet sich das Gebäude nicht direkt neben einer Straße/Gehweg etc. sondern innerhalb des Grundstückes von der Grenze entfernt wird von dem Gebäude eh keine Gefahr ausgehen, da ja auch bei einem Einsturz niemand neben dem Gebäude stehen kann, außer er begeht Landfriedensbruch (weil er das Grundstück unerlaubt betritt).

Amtsgericht kommt da auch anscheinend nicht voran da die Nacherben im Ausland leben.
Es haben schon andere Versucht alles mögliche, es gibt Auskunft nur über Amtsgericht.

Das Haus steht schon direkt an dem Gehweg, so dass die Gefahr beim nächsten Sturm ausgehen könnte. ;) Sowie Beinträchtigung für die Nachbar durch Grünzuwachs etc. ausgeht. Wie gesagt ich möchte eine saubere Lösung anstreben, wo ich das Haus auch übernehmen könnte, und nicht nur mich Einsetzen dass es in eingenturm der Sadt übergeht und sie es dann Zwangsversteigern etc.

Doch Zwangsbesetzen? Ich hatte mal kurz gelesen, wenn man Modernesierungsvorhaben für eine Schrottimmobilie erklärt, könnte man es auch irgendwie erwerben. ? Oder zumindest Stadt davon entlasten?

0
@hoser

Zwangsbesetzen ist illegal und strafbar, würde ich nicht machen!

Wenn Sie die Eigentümer ermitteln können und zu einem Verkauf überreden, wird sich bestimmt auch die Gemeindeverwaltung freuen.

0

Es gibt immer einen Eigentümer, letztendlich der Staat, der das Haus über die Finanzverwaltung zunächst den Gemeinden anbietet und wenn die es nicht wollen dann versteigert. Bauämter haben damit nichts zu tun.

Die Verfahren sind aber immer sehr langwierig.

Die Bauaufsicht muss erst eingreifen, wenn Gefahrenzustände bestehen, hat aber mit den Eigentumsrechten nichts zu tun.

Einfach in Besitz nehmen ist illegal und bringt nur Ärger.

Einen Privatdedektiv darauf ansetzen, die Erben zu finden! Es kann natürlich sein, dass die dann erstmals von dem Erbe erfahren! Was dann folgt, steht in den Sternen!

Was möchtest Du wissen?