Verurteilt - Was habe ich zu erwarten?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich lese hier immer verjährt. Nein, man kann natürlich nicht zweimal für eine Straftat belangt werden. Verjähren hat auch nichts damit zu tun, wie lange eine Verurteilung her ist, sondern wie lange eine Straftat überhaupt verfolgt werden kann - ist sie verjährt kann nicht einmal mehr Anklage erhoben werden.

Für jede Straftat gibt es allerdings einen Rahmen, wie sie bestraft werden kann, z.B. Hausfriedensbruch (§ 123 StGB) mit "Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe". Wenn also nun jemand zum ersten Mal so eine Straftat begeht wird er vermutlich nicht gleich das volle Strafmaß um die Ohren geschlagen bekommen, wenn er aber wiederholt auffällt, dass er öfter Hausfriedensbrüche begeht muss er wohl auch mal mit einer Bewährungsstrafe, und irgendwann auch mit einer echten Haftstrafe rechnen.

Für Straftaten die verjährt sind kann man nicht mehr zur Verantwortung gezogen werden. Die neuen Straftaten stehen auf einem anderen Blatt. Du kannst dir aber sicher sein das alles Aktenkundig (nicht im Strafregister) ist und beispielsweise vom Richter eingesehen werden kann, auch wenn du nie für eine Sache rechtskräftig verurteilst worden bist und dieses im Falle einer Verhandlung nicht zur Sprache kommt.

oliberlin 31.03.2012, 07:48

Für Straftaten die verjährt sind kann man nicht mehr zur Verantwortung gezogen werden.

Richtig, darum sind sie ja auch verjährt, die kann man nicht einmal mehr zur Anklage bringen. Eine alte Verurteilung kann aber nicht verjähren.

0
Snakeshake 31.03.2012, 17:06
@oliberlin

Ja ist er denn nun rechtskräftig verurteilt, die Frage oben ist nicht so ganz klar formuliert.

0

das kommt darauf an, wei lange die verjährungsfrist ist und ob sie überhaupt verjährt. die fristen sind nämlich je nach straftat unterschiedlich lang, solange sei also nicht verjährt ist, kann man dafür noch belangt werden, und mord z.b. verjährt gar nicht, dafür kann man also immer belangt werden.

Eine Tat, deren Verfolgungsverjährungsfrist abgelaufen ist, kann nicht mehr verfolgt werden.

Taten, für die du verurteilt worden bist, werden in das Bundeszentralregister eingetragen und nach Ablaur der Tilgungsfrist getilgt. Bestehende Eintragungen können einen Einfluss auf das Strafmaß neuer Taten haben - getilgte Eintragungen hingegen nicht.

Wenn etwas verjährt ist, kann es für weitere Straftaten in keiner Weise mehr herangezogen werden. Leider hört sich deine Frage so an,als wärest du erneut straffällig geworden. SCHADE !! Schönes Wochenende

oliberlin 31.03.2012, 07:48

Wenn etwas verjährt ist, […]

…kann man es nicht mehr verfolgen. Mit alten Verurteilungen hat das nichts zu tun.

0

Nein, wenn die Tat verjährt ist, dann kannst du dafür nicht mehr belangt werden. Du mußt ja nichts anstellen um mit dem Gesetz in Konflikt zu kommen oder?

Kitty831988 31.03.2012, 07:27

manche ham da so einen rennen... die brauchen das^^

0

Das kommt immer auf die Straftat an.

Nein wenns verjährt ist nicht. Und wenn dir da dann jemand was anhängen will dann bläst du ihm einfach ins gesicht.

Was möchtest Du wissen?