Verursacht Kuhmilch Krebs/Tumore?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein. Dafür gibt es keine Hinweise.

Seit ca 10 000 Jahren konsumiert der Mensch Milch, in der Zeit müsste ja Milliarden von Menschen an krebstumoren gestorben sein. Ist aber nicht passiert...

Es ist schon kurios, wenn auf der einen Seite ein jahrtausendaltes Lebensmittel nun als Gift dargestellt wird, ein neues Lebensmittel auf einmal als angebliche Superfood.

Aber egal, es gibt schließlich auch Vollpfosten die tatsächlich meinen, dass eine glutenfreie Ernährung plötzlich gesund wäre. Ich rede von gesund, nicht aufgrund einer Erkrankung.

Es bleibt umstritten, inwieweit Kuhmilch dem Menschen schadet oder nicht.

Ob Milch wirklich schädlich ist oder nicht, das ist nach wie vor die große Frage.

Schau mal hier:

https://utopia.de/ratgeber/milch-mythen/

Mach Dir nicht zu viel Gedanken über das was man essen sollte oder nicht.

Selber trinke ich gerne Milch oder esse gerne Milchprodukte.

Ist Obst schädlich da z.B. die Äpfel gespritzt sind?
Ist Fleisch schädlich?
Schokolade? Zucker? Fisch? Semmel/Brötchen da Vollkorn besser wäre usw...

Irgendwie weiß ich gar nicht mehr was ich letztendliche essen soll.

Ich esse worauf ich Appetit habe.

Meine Oma isst sehr gerne Milchprodukte, sie ist kerngesund und sie wird nächste Woche 94 Jahre alt.

Was möchtest Du wissen?