Verursachen gefälschte Parfums Hautkrebs ?

6 Antworten

Habe mal irgendwo gelesen dass von einer Flasche Parfüm, Duftwasser, After Shave usw., sagen wir mal für 10 Euro, nur etwa 50 cents für Alkohol und Duftstoffe ausgegeben wird. Das ist dann der Inhalt. Dann 50 cents für die Flasche wenn sie denn hübsch ist und der Rest ist der Name, Vertrieb, Verdienst usw. und so fort.

Kurzum, die Zutaten sind so billig weil sie nicht mehr aus Rosenblättern oder Wal/Ochsendrüsen hergestellt werden (mit wenigen Ausnahmen) sondern chemisch zusammengemixt werden. Krebs? Vielleicht wenn du das Zeug trinkst. Auf der Haut? Glaube ich kaum denn der Alkohol verdunstet und Duftstoffe haben schon die alten Germanen verwendet und wir sind nicht ausgestorben und haben uns rasant vermehrt.

Kurze Frage, warum kauft man absichtlich gefälschte Parfüms? Die haben mit dem Original meist nichts zu tun, ... 

Abgesehen davon, ja, gefälschte Parfüms sind oft Gesundheitsschädlich, du weißt ja nicht was für Chemikalien die da zusammen würfeln. 

Außerdem, egal ob gefälscht oder nicht man trägt Parfum nie auf Kleidung auf. Der Alkohol greift die Fasern an und zerstört die Kleidung, ... sieht man nach mehrmaligem Anwenden an den Flecken oder der Kleidung. 

Kauf dir lieber ein gutes Parfum am Flughafen. 

Das trägst du dann dezent an Pulspunkten auf, ... üblich wären die Handgelenke, hinter den Ohren bzw. Seitlich am Hals. 

Ich hab in der Bahn manchmal das Gefühl die Leute verwechseln Parfum mit Deos, ... 

Und den Unterschied zwischen Eau de Toilette/Parfum/Cologne/Extract scheint auch keiner zu kennen, bzw. wann man welches auflegt, ...

Auf den Klamotten hält sich der Geruch leider nicht so lange wie gesprüht auf die Halsschlagader. Aber allgemein halten die gefälschten nicht lange. Sie sind schwächer, da sie nur mit dem Original gemischt mit Wasser sind. Ich habe mir die gefälschte (Türkei) und die Originale(Deutschland) version von Britney Spears Fantasy geholt. Daher habe ich den Vergleich. Aber meiner Haut geht es gut. Wenn man von Krebs ausgehen würde, wären demnach auch die deutschen Produkte krebsfördernd. Aber davon müssen wir in Deutschland nicht ausgehen:)

Was möchtest Du wissen?