Vertraut ihr der Polizei?

Das Ergebnis basiert auf 49 Abstimmungen

Ja 63%
Nein 14%
Eher ja 12%
Eher nein 6%
sonstiges 4%

22 Antworten

sonstiges

Ich hatte bis jetzt eigentlich fast nie was mit der Polizei zu tun gehabt. Außer Verkehrskontrolle und so. Deswegen kann ich dazu eigentlich nichts sagen.

Eher ja

Auch wenn ich schon eine eher negative Erfahrung mit der Polizei machen musste, bin ich der Meinung, dass viele Polizeibeamte ihrem Job verantwortungsbewusst nachgehen. Natürlich gibt es auch mal schwarze Schafe, aber das ist überall so.

Ja

Was hat das mit der Schule zu tun? Es wird schon seinen Grund gehabt haben, warum derjenige von der Polizei abgeholt worden ist.

Ich sehe die Polizei als Freund und Helfer. Die wenige Male, die ich bisher mit Polizeibeamten zu tun hatte, sind positiv bis neutral.

Ja

Die Polizei macht einen guten Job und ich kann nicht verstehen warum jeder auf sie herumhacken muss. Es gibt überall ein paar Leute, die negativ auffallen.

Eher ja

Ich hatte bisher noch keine negative Erfahrung mit der Polizei. Ich halte mich im Allgemeinen an die geltenden Gesetze und wenn nicht, weiß ich ja dass es Konsequenzen haben kann. Wenn ich z.B. zu schnell fahre und deshalb von der Polizei angehalten werde, ist das ja mein eigener Fehler und keine Boshaftigkeit der Polizei.

Außerdem habe ich im Beruf (Rettungsdienst) häufiger mit der Polizei zu tun... es hat noch nie geschadet, wenn Beamte dabei waren. Ich fühle mich dann sicherer.

Allerdings sind auch Polizisten letztendlich Menschen. Von Polizisten aus dem Bekanntschaftskreis weiß ich, dass es auch Beamte gibt, die ihre Stellung missbrauchen - und zum Beispiel auch bei privaten Fahrten sämtliche Verkehrsregeln missachten. Klar, Idioten gibts in jeder Gruppe von Menschen - aber "a G'schmäckle" hat das schon.

Außerdem denke ich mir so manchmal, dass ich mich nicht verteidigen könnte, wenn sich mal zwei Polizisten einig sind. Lass' mal nen Streifenwagen hinter mir her fahren und die beiden Polizisten überlegen sich: Hey, komm, der Typ ist jetzt mal unsicher gefahren. Dann brauchen sie keinen Videobeweis oder so. Dann darf ich mit MPU und allem für teures Geld meine Fahrtüchtigkeit nachweisen, obwohl ich vollkommen anständig gefahren bin.

In dieser Hinsicht wackelt mein Vertrauen in die Polizei ein Bisschen.

Aber warum sollte die Polizei das tun? Welchen Grund sollten die Beamten haben, sich extra Arbeit aufzuhalsen, wenn jemand sich absolut nichts zu schulden hat kommen lassen. Und nur unsicher fahren reicht auch nicht aus um ne MPU machen zu müssen.

0
@Luminou

Du wirst lachen, genau das ist einem Bekannten von mir schon passiert. Einziger Unterschied ist, dass er eben schon ü70 ist.

0
@RedPanther

Da hast dus. Über 70. Natürlich kann grundsätzlich auch ein ü70 jähriger noch sehr gut Autofahren. Fakt ist jedoch, dass viele Unfälle passieren, weil ältere Herrschaften eben aufgrund des fortgeschrittenen Alters nicht unbedingt mehr die Fähigkeiten haben, die sie hatten als sie jünger waren.

Ich kenne deinen Bekannten und die konkrete Situation nicht, aber eine unsichere Fahrweise in Kombination mit dem Alter KANN schon ein Indiz sein, dass die entsprechende Person kein Kraftfahrzeug mehr führen sollte.

0
@Luminou

Naja, er war mein LKW-Fahrlehrer. Der Mensch muss jedes Jahr zum Arzt, um nachzuweisen dass es keine gesundheitlichen Probleme gibt, die gegen das LKW-Fahren sprechen.

0

Was möchtest Du wissen?