Vertragsauslauf?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du nachweisen kannst, dass der Vertrag sonst verlängert worden wäre, ist das ein Folgeschaden. Dafür haftet der Unfallverursacher (bzw. seine Haftpflichtversicherung) auch. Ich hoffe doch sehr, dass du einen Unfall mit starken Verletzungen anwaltlich begleiten lässt, oder? Dann solltest du diesen Umstand auch mit dem Anwalt besprechen.

steppitoni 12.08.2016, 14:54

okay das hilft mir sehr. nachweisen kann ich das. hab es schriftlich von den Chefs bekommen das sie mich verlängert hätten und auch unbefristet eingestellt hätten. ja durch Anwalt wird alles begleitet, Schmerzensgeld etc. mit Vertragsauslauf kam gestern erst alles

0
Familiengerd 12.08.2016, 17:33
@steppitoni

Es ist allerdings schon bemerkenswert, dass Dein unverschuldeter Unfall für Deinen Arbeitgeber Anlass ist, eine Befristung nicht zu verlängern oder in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis umzuwandeln, da Deine Arbeitskraft ja offensichtlich geschätzt wurde und sie durch die Haftung des Unfallgegners auch keinerlei direkten materiellen Schaden haben.

Das wirft kein gutes Licht auf Deinen Arbeitgeber!

0

Schon allein wegen einer Schmerzensgeldforderung solltest du dir einen Anwalt nehmen. Darüber hinaus kannst du alles an Schadenersatz geltend machen, was du beziffern kannst - auch das solltest du mit einem Anwalt besprechen.

Diese Frage solltest Du nicht hier klären - oder versuchen zu klären.

Nimm Dir dazu einen Anwalt.

Familiengerd 12.08.2016, 17:31

Eine solche Frage hier zu stellen, das ist völlig berechtigt.

Und das Eine hat mit dem Anderen nichts zu tun!

1

Was möchtest Du wissen?