Vertragen sich Guppies und Garnelen?

9 Antworten

Also ich habe gelesen, dass Guppies zu den wenigen Fischen gehören, die man mit Zwerggarnelen vergesellschaften kann. Allerdings habe ich Freunde, die das schon ausprobiert haben und bei denen haben die Guppies die Garnelen zwar nicht gefressen, aber dafür schwangeren Garnelen die Eier unterm Bauch weggefressen. Wenn du damit leben kannst, dass du keinen oder nur ganz wenig Garnelennachwuchs bekommst, wird einer Vergesellschaftung nichts mehr im Wege stehen. Aber wenn du Nachwuchs haben möchtest, solltest du die Zwerggarnelen besser in einem separaten Becken halten.

Ich hab "normale" Guppys und White Pearl Zwerggarnelen und es gibt keine Probleme, auch in einem 60l Aquarium. Ich muss aber sagen, dass sich beide Arten sehr stark vermehren und recht unscheinbar sind, wobei ich Endler Guppys eigentlich sehr schön finde.

Ich habe bei mir gesehen das die ganz kleinen baby garnelen ab und zu drauf gehen aber da die garnelen sich bei mir sehr viel vermehren macht das nichts aus das die ein oder andere mal hops geht

Klar super, aber du solltest vielleicht die Garnelen nicht ganz allein lassen, tu doch einfach aus deinem anderen AQ ein paar Fische rein

Ich wäre da etwas vorsichtig. Hatte vor kurzem 10 Hummelgarnelen in mein Endler-Becken gesetzt. Zwei Stunden später habe ich keine mehr finden können... Letztendlich hatten sich alle versteckt, da sie sehr heftig von den Guppies atackiert worden sind. War ein ziemlich trauriges Bild, sodass mir die Garnelen doch schon sehr leid getan haben. Da ich glücklicherweise noch ein anderes Becken im Wohnzimmer stehen habe, konnte ich sie kurzerhand umsetzen und somit vor den heftigen Atacken der Endler retten. Eine von ihnen konnte ich allerdings nicht erwischen... Ab und an sehe ich sie aber immer noch unter einer der beiden Wurzeln. Die ist immer noch so eingeschüchtert, dass sie sich noch immer nicht ins Freiwasser traut. Wenn du keine Alternative hast, um die Garnelen kurzfristig umzusiedeln, dann würde ich es aus Respekt den Tieren gegenüber bleiben lassen. Oder: erst die Garnelen ins Becken und später die Guppies. Das soll -soweit ich gelesen habe - größtenteils gut gehen. Umgekehrt kommt es - wie in meinem Fall - zu Revierkämpfen, die die Garnelen so sehr stressen, dass sie das nicht lange überleben werden.

Was möchtest Du wissen?