vertragen sich 2 Rüden verschiedener Rasse?

7 Antworten

Ist dein rüde denn mit anderen Hunden verträglich? "Dumme" Hunde müssen gefordert werden, bleib dran, vielleicht ist er einfach nur stur 😉 Also wenn er verträglich ist könnte es gut gehen, wenn nicht tu dir deinem Hund und dem potenziellen anderen Hund den gefallen und lass es. Dann ist mir Sicherheit keiner von euch zufrieden. Man kann nicht davon reden ob rüde und rüde verträglich ist, es kommt immer auf den Charakter der Hunde an. Wenn beide lieb sind können sie durchaus ohne Probleme nebeneinander in einem Haushalt leben. Wenn nicht, na dann gibt es im schlimmsten Fall Beißereien bis zum Tod, was aber auch bei Hündinnen vorkommen kann. Am besten solltest aber u deinen Hund kennen und einschätzen können ob das funktioniert. Verträgt er sich draußen mit rüden heißt das aber nicht automatisch dass sie auch in seinem Revier, also eurem zuhause geduldet werden.

Du kommst schon mit einem Hund nicht zurecht und willst einen 2.? Es gibt keine dummen Hunde. Auch sind Cocker keine Hunde, welche nicht erziebhar und aggressiv sind, normaler Weise. Beide Rassen sind völlig unterschiedlich. Eine Haltung von Beiden erfordert von Dir viel Arbeit und Aufwand, um zu gewährleisten, dass diese artgerecht gehalten werden. Bitte kümmere Dich um Deinen Cocker. Geh zum Hundesport. Sicher hilft Dir der Rasseverband weiter. Und wenn dieser sein Leben mit Dir verbracht hat, dann kannst Du Dir immer noch einen Neufundländer zulegen.

...usp lese jetzt erst Du bist erst 14 Jahre, wieder mal ein Grund, warum Hunde nicht als Kinderspielzeug geeigent sind.

3
@dwarf

Ich bekam meinen ersten Hund ,da war ich 8 Jahre alt .Das Tier brachte mein Vater mit. Einen Terrier .

0
@Dackelmann888

Halter war Dein Vater und nicht Du! Vor 20 Jahren mag das anders gewesen sein, heute allein ein Kind mit Hund unterwegs, wo jeder einen Hund hat.

0

Das kann man im Voraus nie sagen, ob die sich verstehen werden. Das ist vom Wesen des Hundes abhängig. Wie reagiert dein jetziger Hund denn zurzeit auf andere Rüden? Wenn er sie draußen trifft oder wenn sie bei dir nach Hause kommen?

Aber wenn du sagst, dass man deinem Hund nichts beibringen kann, gehe ich davon aus, dass er noch nicht so gut erzogen ist. Ich würde diesen Hund erst mal erziehen, weil der neue wird sich viele schlechte Angewohnheiten von deinem älteren Hund abschauen und genau so reagieren.

Es gibt keine dumme Hubde nur dumme Besitzer, die nicht in der Lage sind einem Hund verständlich etwas bei zu bringen.

Solang du deinen ersten Hund nichz im Griff hast (er ist aggresive) kannst du dir kein zweiten Hund holen. Die Gefahr besteht das sich der zweit Hund das Verhalten des erst Hund abschaut und du dann zwei Hunde hast die aggresive reagieren.

Dann scheint es mir, das du zu wenig Ahnung hast um zwei Hunde sicher zuführen und gerecht zu werden.

der, die kleeene ist inaktiv --mit 14 jahren kann man das wohl auch noch nciht alles überblicken !

4

Hm. Dumme Hunde gibt es nicht. Denn ein Hund kann nur so dumm sein wie sein Halter. Und welcher Halter behauptet von sich , er sei dumm?

Ein zweiter Hund wird wie der erste werden. Jeder Hund lässt sich erziehen. Jeder. Deshalb rate ich ab. Besuche lieber mit dem Cocker eine Hundeschule. Und lerne du . Dann klappts auch mit dem Hund

Was möchtest Du wissen?