Vertragen sich 1 kastrierter und ein nicht kastrierter kater?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dein jetziger Kater ist bereits kastriert, dann sollte der 2. Kater auch schnellstens kastriert werden, falls er das noch nicht ist.

Kastrierte und unkastrierte Katzen in einem Haushalt geht in der Regel nie gut, denn meist versuchen die nicht kastrierten Katzen die kastrierten zu dominieren und dann kann es zu ernsthaften Raufereien kommen.

Aller Wahrscheinlichkeit werdet ihr eh beide kastrieren. Spätestens, wenn der Herr anfängt zu markieren. Das stinkt unglaublich und hinterlässt hässliche Spuren auf Tapete und Holz..

Potente und kastrierte Katzen zusammen haben immer Konfliktpotential, und potente Kater sind nicht gerade für ihre Verträglichkeit bekannt. Kann klappen, kann schiefgehen. Aber wie gesagt, ich halte das für ein theoretisches Problem. Kaum jemand lässt einen Kater in der Wohnung freiwillig potent. In dem Gestank will einfach niemand leben.

Wie jetzt? Ihr wollt einen zweiten Kater holen, den kastrieren lassen, und den hier, der 15 Wochen alt ist, der wird nicht kastriert???

ALLE Katzen und Kater müssen kastriert werden. 

Und NEIN, es geht nicht gut, einen kastrierten und einen unkastrierten Kater zusammen zu halten.

Der Grundgedanke ist daran der beste, dass ihr dem kleinen Kater einen Freund besorgen wollt, denn Katzen hält man nicht einzeln. Aber wie gesagt, muss jeder Kater kastriert werden. Der unkastrierte wäre sonst dem kastrierten überlegen, und es gäbe "Mord und Totschlag".

Ansonsten gewöhnen sich Katzen immer aneinander. Man muss ihnen eben Zeit geben. Bei den einen geht das ganz flott, dass sie sich verstehen, andere brauchen Monate, manchmal Jahre. Aber bei so einem jungen Kerlchen sehe ich da keine Probleme, wenn du einen ähnlich alten Kater dazu holst.

Hallo

2 Katzen wäre auf jeden Fall die Richtige Entscheidung. Es sollten aber beide (wenn sie alt genug sind) unbedingt kastriert werden.

Was möchtest Du wissen?