Vertrage ich kein Fett mehr?

2 Antworten

Ja das kann sein. Kommt aber auch drauf an wie lange du jetzt kein Fastfood bzw. sehr fettiges essen zu dir genommen hast. Ich habe noch nie gut fettiges essen vertragen, aber seit dem ich es komplett gestrichen habe merke ich es noch schneller wenn irgendwas zu fettig war. Genauso ist es aber auch bei zuviel Zucker! Da rebeliert auch mein magen direkt genauso wie meine Haut die bei zuviel Fett/Zucker sofort schlechter wird.

Früher hab ich so 2 mal die Woche fettiges Essen gegessen. Mittlerweile so 1-2 mal im Monat und früher hab ich das auch eigentlich ziemlich gut vertragen

0

was ist eine angemessene Fettmenge bei dir?

Über den Tag verteilt bei 1300 kcal

0
@sophie1002

optimal wäre 10% Fett, d. h. aus 1.300 kcal sind es 130 kcal = ca. 15 g Fett, somit ist deine Fetteinnahme 3x so hoch

0

Ohh, das hört sich nicht gut an. Ich hab eine App die meine Nahrungszufuhr so einberechnet hat: 143g Kh, 85g Eiweiss, 43g Fett, wobei es eigentlich weniger Eiweiss ist, was ich aber etwas erhöht habe.

0

Ich versuche aber so gut es geht viel ungesättigte Fette zu essen durch zb Nüsse, Avokados oder manchmal auch Erdnussbutter

0
@sophie1002

optimal sind: 80% KH (möglichst komplexe), 10% Fett und 10% Proteine, Letztere möglichst pflanzlich, lass deine App sein und ändere die Mengen entsprechend

0

Ich dachte auch eigentlich immer die normale/gesunde Einnahme läge bei 25-30% 😰😅

0

ernährungsumstellung/diät: heute abend beim italiener essen! nudeln oder salat?

Hallo ihr lieben :) Bin gerade dabei meine Ernährung umzustellen und einfach gesünder zu leben ( keine süßigkeiten,keine pizza,fastfood etc.) und mir geht es super dabei.vermisse absolut garnichts! heute abend hat mich mein freund zum essen eingeladen und will in eine Pizzaria. Meine frage ist also **was ist gesünder? Nudeln mit tomatensauce oder Salat -wobei das Dressing wahrscheinlich ein Joghurt dressing sein wird. Bei gesünder meine ich: was hat weniger fett, weniger ungesunde Inhaltsstoffe? **

DANKE!!! :)

...zur Frage

Problem bei der Ernährung während Muskelaufbau Was soll ich tun?

Hi ich bin 16 Jahre alt und trainiere jetzt schon seit 2 Wochen. Ich habe aber Probleme bei der Ernährung :/ Ich habe ungefähr einen KFA von 20% und würde gerne ein bisschen Fett verlieren und gleichzeitig Muskeln aufbauen. Deswegen versuche ich bei einem Kaloriendefizit von 300kcal zu bleiben. Das Problem ist halt das es in unserer Schule leider nur fast Fastfood gibt. Es gibt in der Nähe auch einen Supermarkt aber da finde ich jetzt auch nichts schnell Essen welches Kalorienarm und gesund ist. Zusätzlich schmeckt mir relativ wenig an Gemüse oder anderen Gesunden Sachen.

Das heißt mein Problem ist es das ich während der Schulzeit schwer an ein Kaloriendefizit komme und meine Ernährung besteht zu 60% aus Kohlenhydrate und mir fehlen die Fette & Eiweiße. (Öfters auch nicht unter der Schulzeit eben weil mir wenig schmeckt) Könnt ihr mir eventuell einen Rat geben was ich machen könnte?

Danke im voraus :)

...zur Frage

Wie lange dauert es, bis der Körper sich von ungesunder Ernährung erholt hat?

Hi, ich habe mich im letzten Jahr leider ziemlich ungesund und einseitig ernährt. Nun ist mein Gallenwert erhöht und mein Gewicht ist natürlich auch gestiegen... Ich habe nun vor ca. 1 Woche angefangen meine Ernährung umzustellen. D.h. wieder mehr Obst und Gemüse zu essen, mittags wieder zu kochen (frisch und fettarm), usw. also keine Diät, sondern einfach gesunde Lebensmittel und nicht dieses ständige Fastfood und Schoki. Leider hab ich aber seitdem ich mich gesünder ernähre eher mit Durchfällen zu kämpfen :-( Kommt das von der Ernährungsumstellung? Wie lange dauert es überhaupt, bis sich der Körper so nach und nach von der ungesunden Ernährungsweise erholt hat? Hab auch übermorgen wieder einen Termin bei meiner Hausärztin, aber wollt euch schonmal fragen :-) Danke euch!

...zur Frage

Exokrine Pakriasinsuffizienz und Kreon?

Moin! Bei mir würde gestern eine exokrine Pankreasinsuffizienz festgestellt (über H2Atemtest), es fehlen bei mir einige Enzyme, welche und in welchem Maße weiß ich gerade nicht mehr....auf jeden Fall soll ich jetzt Kreon bekommen. Ich bin über diese Insuffizienz allerdings etwas verwundert. Ich habe zwar Magen-Darmbeschwerden, aber keine Fettstühle, außerdem esse ich von Natur aus recht fettarm (schmeckt mir einfach besser, ich esse viel Gemüse, Obst, ...für Fett ein TL Leinsamenöl morgens im Haferbrei) was heißt, dass ich Bauchbeschwerden habe unabhängig von Fettigem essen. Ich habe auch nicht abgenommen, wie es bei vielen Pankreasinsuffizientpatienten de3 Fall ist weil sie die Fette aus der Nahrung nicht richtig aufnehmen können. Eigentlich mlchte ich deswegen ungerne Kreon nehmen. 

Warum soll ich Kreon nehmen, was helfen soll fettige Nahrung besser zu Verdauen, wenn ich doch gar keine fettige Nahrung esse? 

Betroffene die durch die Pankreasinsuffizienz abgenommen haben, haben mit kreon zugenommen weil sie die Nahrungsbestandteile nun besser aufnehmen können, ich möchte aber ungern an Gewicht zunehmen wrnn ich jetzt Kreon nehme....hat hier jemand Erfahrung mit der Einnahme von Kreon? Habt ihr davon zugenommen? 

Was würde/kann passieren, wenn ich Kreon nicht nehme? Brauche ich diese Enzyme in der Bauchspeicheldrüse denn? Warum kann ich Kreon nicht einfach nach Bedarf nehmen, zum Beispiel zum Leinsaatöl, statt zu jeder Mal Zeit?

Und gäbe es eine Alternative zu Kreon? 

Ich freue mich über eure Antworten, einen Rat und Erfahrungsberichte, vielen Dank und liebe Grüße!

...zur Frage

Nehme ohne Grund zu?

Hi , [ Achte diesmal nicht auf die Rechtschreibung ] muss schnell gehen .

ich trainiere seit 6 Monaten wieder & habe seitdem , erfolgreich aufgebaut & auch ordentlich abgenommen . Ich hatte eine recht gute Figur als Basis mir aufgebaut & könnte dies auch ohne Mühe halten . Ernährt habe ich mich & tue ich immernoch Gesund und zähle was ich esse . Seitdem habe ich meinen Plan eingehalten & jetzt seit 1-2 Wochen NEHME ich zu ? Dabei kann ich mir überhaupt nicht erklären wieso ??? Ich esse wie früher abwechslungsreich & gesund . Gehe wie früher 3-4 mal zum sport & bin auch tagsüber genauso aktiv . Ich kann mir nicht erklären wieso ich Tag für Tag zunehme . Der JoJo kann es nicht sein da keine Diät stattgefunden hat . Ich habe immer regelmäßig gegessen & mich bewegt . Ich kann mir nicht im Ansatz erklären wieso ich täglich zunehme ich kann , jeden Tag sehen wie mein Bauch wabbeliger wird & fühle das Fett sogar ! Die Unterschiede in 1-2 Wochen sind IMMENS , gefühlt habe ich 5 Kg zugenommen und das nur an purem Fett ! Ich trinke auch nicht & auch fast Food kommt nicht oft in frage . Dazu habe ich auch regelmäßig Sex , was ja eigentlich enorm Kalorien verbrennt & den Testosteron Spiegel steigen lässt - der wiederum den Fettaufbau anregt und Muskelaufbau positiv beeinflusst .

Woher kann diese plötzliche Entwicklung kommen ?? Wieso nehme ich ohne ersichtlichen Geund zu ? In meinem Alltag & leben hat sich nichts geändert und die ersten Monate ging es deutlich bergauf Tag für Tag mit der Figur . Auch ein großer Kaloriendefizit ist nicht eingefahren worden wodurch ein Jo-Jo stattfinden kann .

Bitte um Antworten & Ratschläge .

Meine Optionen -

1) Eine weitere Überarbeitung meines Ernährungskonzepts , Fastfood komplett streichen & deutlich mehr Bewegung .

2) Eine langfristige Löw-Carb für 4-6 Wochen um dem Fettaufbau entgegen zu arbeiten . Zusätzlich mehr Cardio .

3) Kein Fastfood , & Kaloriendefizit von 300 Kcal am Tag - dazu erneut mehr Cardio ~ Total Defizit von 500-600 kcal pro Tag . Keine KH nach 19 Uhr & eine Grenze von 100-120g KH am Tag .

...zur Frage

Könnt ihr mir helfen? Magenkrämpfe und Blähungen?

Hii

ich habe seit c.a 2 Monaten meine Ernährung umgestellt. Wenig fette und Kcl. Lasse mir dadurch aber nicht ein Stück Schokolade verbieten oder ein Mc Donalds Besuch.

Habe seit Freitag leider unerklärliche Magenkrämpfe,Übelkeit und Blähungen.

Aber immer nur abends wenn ich etwas fetthaltigeres gegessen habe.

Habt ihr eine Idee was das sein könnte 🤔

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?