Vertrag zwischen Geschäftspartnern

4 Antworten

" A + B zeichnen jeweils 50 % Anteil an der Firma C!" - Pattsituation bei Entscheidungen!

Klingt nach einer GbR. Stimmt's? Ansonsten bezweifel ich stark, dass es Vorlagen für Beteiligungsverträge online gibt. Was ist den die Absicht mit dem Vertrag? Was soll dieser denn regeln?

Es reicht ein schriftlicher Vertrag. Diesem am besten noch vom Anwalt / Notar unterschreiben lassen um das ganze rechtlich dicht zu machen.

Teilhaber einer Gastronomie - wie Beteiligen??

Ein Freund, der 65 jahre alt ist, der seit über 30 Jahre Gastronom ist....bekam den zuschlag in einem neuem umgebauten, bzw. neu gestellten Vereinshaus den pachtvertrag. Seit dem 01.01.2018 eröffnung und läuft nicht schlecht obwohl noch nicht zu 100% bekannt und werbung löuft seit kurzem. Er hat mich angesprochen teilhaber zu sein, da er aber im vertrag steht für 2 jahre kann er nicht raus, erst danach ( vertrag läuft 2+5+5 ) also nach 2 jahren kann er raus...fragte er mich ob ich mit 50% einsteigen möchte....aber man könne das nicht ofiziell machen. Er schlug mir vor das wir einen schreiben aufsetzen wo er mich zu 50% teilhaber der firma macht. Es steht weder eine Summe die ich ihn gebe oder was ich einbringe. Wäre so ein schreiben dann auch rechtswiedrig? da im schreiben dein steht das die firma zu 50% mir gehört und bei einem todesfall oder unzurechnubgsfähiger handlung die firma dem anderen geschäftsprtwnr dann gehört.

...zur Frage

Leasingvertrag in einer GbR

Hallo, ich betreibe mit zwei Partnern eine GbR, mit der wir monatlich ca. 3000€ umsetzten (jedoch relativ unregelmäßig).

Nun möchte ein Gesellschafter einen Leasingvertrag übernehmen, der monatlich ca. 550€ kostet. Aus steuerlichen Gründen will er den Vertrag über die Firma laufen lassen.

Meine Frage: Wie sieht es mit der Haftung aus? D.h. falls er mal eine Rate nicht bezahlen kann oder sonstwas schief geht?!

Was würdet Ihr mir raten`??

...zur Frage

Arbeitsvertrag unterschrieben aber noch keine Stelle bekommen wie bekomme ich meinen Lohn?

Guten Tag zusammen, folgendes habe einen Arbeitsvertrag bei einer Zeitarbeitsfirma unterschrieben am 23.09.15 mit dem Zusatz Arbeitsaufnahme am 05.10.15 ... jetzt war ich Freitag da und der gute Mann sagte mir er hätte noch keine stelle für einen längeren Einsatz! Er hatte mir dann gesagt wir machen einen neuen Vertrag der erst ab dem 19.10.15 die Arbeitsaufnahme enthält! Ich muss dazu sagen es ist quasi nur die erste seite wo eigentlich nur das Datum drauf steht und der Beruf. Mir kam es dann Spanisch vor als er sagte ich möchte bitte den Alten Vertrag (nur die erste seite) bitte im Vertrauen vernichten! Habe zwar gesagt mache ich habe ich aber nicht ;) mich würde interessieren kann ich irgendwelche Ansprüche geltend machen wenn er zb am Montag wirklich keine stelle hat? Ich musste auf dieser ersten seite nichts unterschreiben, unterschrieben hab ich nur den ersten Arbeitsvertrag vom 23.09.15 mit arbeitsaufnahme am 05.10.15.

ich führe weiter da ich diese Frage schon mal gestellt habe bisher hat die Leihfirma immer noch keine Stelle, ich würde gerne zum 05.11.15 Kündigen da ich mich lieber in einer anderen Firma unterbringen lasse. Wie kann ich meinen Lohn einfordern der mir zusteht? Selber die Leihfirma bitten oder doch den Rechtsanwalt? da ich ALG 2 Bezieher bin würde ich gern wissen wie das mit den Kosten funktioniert da ich nicht Rechtsschutzversichert bin. Ich möchte mich von dieser Leiharbeitsfirma nicht weiter verarschen lassen erst suchen sie jemanden und dann haben sie keine Stelle! Bitte nicht falsch verstehen möchte nur das haben was mir zusteht da auch im Vertrag steht das sie zahlen müssten.

...zur Frage

Handys mit Vertrag billiger bekommen?

Stimmt es, dass wenn ich zu meinem HandyAnbieter, zb: A1, Telering usw. gehe, und fragen muss, ob ich einen Vertrag haben kann. Und dann ( da ich ein neues Handy möchte ) muss ich angeblich nur ca 50 Euro oder so zahlen ( für das Handy ) da ich monatlich 10-20 Euro bezahlen muss für den Vertrag? Stimmt das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?