Vertrag vor Ort?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das hängt davon ab, was Du mit "vor Ort" meinst. Falls Du einen Vertrag im Laden abgeschlossen hast, dann kannst Du diesen nicht widerrufen und auch nicht kündigen. An geschlossene Verträge ist man grundsätzlich gebunden.

Du kannst Dich dann nur vom Vertrag lösen, wenn es einen Anfechtungsgrund gibt, also Du entweder getäuscht wurdest oder Du die Sache gar nicht kaufen wolltest und Dich geirrt hast (grob vereinfacht).

Du kannst den Vertrag jederzeit kündigen zum Ablauf der im Vertrag vereinbarten Laufzeit (maximal 2 Jahre zulässig, außer z.B. bei Versicherungen).

Ein Widerrufsrecht für im Ladengeschäft abgeschlossene Verträge gibt es nicht.

Vielleicht gibst du uns mal mehr Informationen. Es gibt gewisse Situationen (Haustürgeschäfte), oder Arten von Verträgen (Kredite, Versicherungen) bei denen besteht grundsätzlich ein Widerrufsrecht, egal wo diese abgeschlossen wurden.

Das kommt auf die Vertragsart, eine evtl. vertragliche Vereinbarung über einen Kündigungsverzicht und die Kündigungsfrist.

Ist der Vertrag befristet kann er gar nicht gekündigt werden. Jedenfalls nicht ordentlich.

Manche Verträge sind absolut nicht kündbar. Zum Beispiel der Kaufvertrag mit dem Bäcker oder Fleischer.

Falls Du auf das berühmte Widerrufsrecht anspielst, das gilt nur bei Fernabsatzgeschäften.

Guten Abend,

Verträge sind einzuhalten! Wer also einen Vertrag in einem Laden oder sonstiges abschliesst, ist daran grundsätzlich gebunden. Dieser Grundsatz ist einer der wichtigsten im Privatrecht. Dies unterscheidet sich von den Onlinegeschäften.

Nur in bestimmten Fällen kann der Käufer einen Vertrag widerrufen. Dies gilt z. B. in den Fällen, in denen das Fernabsatzrecht Anwendung findet, wie z. B. bei Kaufverträgen, die über das Internet in Onlineshops geschlossen werden. Voraussetzung ist dabei aber u.a. auch, dass der Käufer Verbraucher ist und der Verkäufer als Unternehmer auftritt. Damit soll dem Umstand Rechnung getragen werden, dass der Kunde die Ware nicht so begutachten und z. B. Kleidung nicht anprobieren kann, wie er es im Ladengeschäft könnte und den Vertrag deshalb noch widerrufen können soll

Sofern kein Widerrufsrecht bzw. Rücktrittsrecht im Vertrag eingeräumt wurde, werden sie aus dem Vertrag nicht rauskommen, außer es würde sich um arglistige Täuschung handeln oder einen Irrtum dem Sie aufgesessen sind und der eine fristlose Kündigung rechtfertigen würde.

KaterKarlo2016

Keine Zeit. Abgeschlossen ist abgeschlossen

Hallo erst mal ein Vertag ist jeder zeit Kündbar.

Am besten ist dan auch immer in maximal 2 Wochen Frist wo es das ohne weiteres möglich,nach 2 wochen geht dieses aber auch ist zwar viel stress aufwand halt würde ich nicht empfehlen.(wens nicht anders geht dan muste das halt schnellst möglich Kündingen je nach vertrag kan es auch sein das du dan zb gundsachen zahlen must für den zeit raum so lange der bestehen sollte).

um deine frage zu Beantowrten ja ein Vertrag ist Jeder Zeit Kündbar auch wen er noch nicht mal ganze 24 oder 48 std besteht. im klein gedurckten steht ja uach immer das der nach bestimmten zeitraum kosten frei usw Kündabr ist 

wen du unter 14 bist zb ist ein vertag ohne eltern unterschrieft bzw erziehungsberechtigten eh ungültig

Hoffe konnte dir was Helfen

LG da lass

juergen63225 07.08.2016, 22:31

was für ein Quatsch !!

Ein Vertrag, zwischen geschäftsfähigen Menschen bzw zwischn Firma und Person geschlossen, ist erst mal gültig. Ob und wann kündbar, steht im Vertrag.

Hier wird wohl auf Fernabsatzgeschäfte verwiesen oder auf  Haustürgeschäfte, Besuche des Versicherungsvertreters. Da gibt es besondere Verbraucherschutzrechte, 14 Tage Widerrufsrecht z.B. und gar keine Gültigkeit, wenn nicht ausdrücklich auf dieses Recht hingewiesen wurde.

Aber ich verstehe das "vor Ort" in der Frage: in den Geschäftsräumen des Vertragspartners / Verkäufers abgeschlossen. Der Kunde ist also in den Laden gegangen, konnte die Produkte ansehen, hat sich hingesetzt und einen Vertrag (Mobilfunk, Pay TV, Ratenkredit, etc) unterschrieben. Dann greift kein Fernabsatz ... Verbraucherschutz, dann ist gültig, was im Vertrag steht. 

1
ChibakuTensei 07.08.2016, 23:21
@juergen63225

dem stimme ich nur teil weise zu

nehm wir mal die aussage von dir zitat "
Ein Vertrag, zwischen geschäftsfähigen Menschen bzw zwischn Firma und
Person geschlossen, ist erst mal gültig. Ob und wann kündbar, steht im
Vertrag." das stimmt so weit schon mal insbesondere habe ich dazu gesagt er ist ja kündbar wen man den auch DAS KLEINGEDRUCKTE GELESEN HAT. Bevorman den Vertag unterschreibt da ja drine steht wie was da wegen kündigung usw drinne steht wiederruf belehrung ect.

sollte man trozdem unzu friedenmit seinem Vertag "  thorie eben mal nehm wir an inet Anbieter verspricht dir Leistund und  Garntiert 24std  egal wan am Tag 7 tage Woche usw, beid dir Priv Haushalt alles perma funtz.

So ein einziger Tag warum auch immer dein inet oder telefon nicht funzt  ist schon gewehrleistet das sie ihr 24 std versprechen wie vertag hinweist nicht einhalten können, dem falle ist sogar eine Kündingung gerechtvertig dan ist sogar der zeit raum nach vertags abschluss uninteressant."

so Fakt 1  ich habe das schon selber mit gemacht mit dem inet Anbieter wie ich eben weiter oben gesagt hatte.

so Ergbnis ist folgt

Ich habe dem Vertragspartner darauf Hingewiesen das Egal warum auch immer meine sachen nicht gehen sollten, Ich von meine Recht gebrauch mache den sogenanten Vertag zu Kündigen. Zu dem volgte dan vom Anbieter folgendes laut ihrem Vertag müsten sie trozdem zahlung leisten und ich nicht aus steigen könne.

so da habe ich mein Anwalt eingeschaltet und promt wurde dan der so genante vertag aufglelöst.

Grund vom auflösung folgender maßen

wegen nicht einhaltung wie Vertraglich festgelegt wurde Da ja laut ihrer werbung 24std rund um die uhr 
(was auch leistung betrift)
immer vorhanden sein sollte was bei mir nicht der fall war dem entsprechend habe ich sogar nicht mal die volle so genanter leistund wie vertaglich gelegt wurde erhalten, was dem falle so gar auch ein Kündingungs grund ist das sogar noch betrug im Raume stand,ich aber aus kolanz dan mit dem Anbieter verhandelt habe das so ein Verhalten ihrer seite nicht tollriere so auch wie schon eben sagte vertag usw nicht eingehalten wurde ist die Kündingung Geldlos rest Zeitraum usw laufzeit sogar auch hinfällig. Da ich dem falle meinem Anwalt gesagt habe das schadens ersatz bekommen möchte wegen nicht erbrachten leistund wie ja fest gehalten wurde zu viel gezahlt. Das was zu viel war wieder erstatet bekomme was dan auch vor Gericht vereinbart wurde. was dan sogar auch bekommen habe.

dies war nur mal kleines Beispiel das egal welchen umständen etwas  im Vertag setht nicht eingeahlten werden kan, warum auch immer kan man diesen wegen nicht einhaltung ( nennen wir es dan Vertragsbruch ) auch von dem vertrag zurücktreten kann.  

0
anitari 08.08.2016, 07:26
@ChibakuTensei

Bevorman den Vertag unterschreibt da ja drine steht wie was da wegen kündigung usw drinne steht wiederruf belehrung ect.

Widerrufsbelehrungen sind nur bei Fernabsatzgeschäften Pflicht, nicht bei Verträgen die vor Ort abgeschlossen werden.

1
AalFred2 08.08.2016, 12:57
@ChibakuTensei

Deine Story ist gelogen. Es gibt und gab in Deutschland keine Internetprovider, die 24/7 Verfügbarkeit versprochen haben.

Dein Ursprungstext ist wirklich so unsinnig wie Jürgen sagt. Zudem würden einigermassen korrekte Rechtschreibung und Zeichensetzung, sowie Absätze deinen Text trotz deines grausigen Deutsches zumindest halbwegs verständlich machen.

0

Im Normalfall gar keine. Gekauft ist gekauft.

Rolf42 07.08.2016, 22:18

PS: Verträge, die über eine längere Zeit laufen, können natürlich gekündigt werden. Die dabei einzuhaltenden Fristen ergeben sich aus dem Vertrag oder aus gesetzlichen Bestimmungen.

Verträge ohne Laufzeit (z.B. einen einfachen Kaufvertrag) kann man nach Abschluss nicht mehr kündigen.

Geht es dagegen nicht um eine Kündigung sondern um einen Widerruf, sieht die Lage schon wieder ganz anders aus.

1

Was für ein Vertrag? Was heißt "vor Ort"?

Was meinst du denn damit?

Was möchtest Du wissen?