Vertrag von befristet in Unbefristet umwandeln, schriftliche Mitteilung obligatorisch?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Normalerweise ist schon im ersten befristeten Vertrag festgelegt ob und wie er sich verängert. Es gibt welche in denen der befristete Vertrag als Probezeit angesehen wird und sich anschließend so lange nciht widersprochen wird in einen unbefristeten unwandelt. Mein letzter Arbeitgeber hatte eine ganz besondere Vertragsgestaltung 1. Vertrag 1/2 Jahr, danach monatliche Verängerung war sehr angenehm, man wußte nie wie es weiter geht und mußte jeden Monat im Personalbüro erscheinen Schon wegen dem Mitarbeiter und ob alles klar zu stellen würde ich den Vertrag verlängern ober in einen unbefristeten umwandeln. Ist doch kein großer Akt und für beide Seiten be- ruhgend. Oder nicht?

danke vielmals, eine sehr gute Antwort. Hier kann man sich ja mal echt glücklich schätzen, wenn gute und sinnvolle Antworten kommen.

0
@Christopherus89

War das ironisch gemeint? Es ist doch besser für klar Verhältnisse zu sorgen, so dass jeder weiß was Sache ist.

0

Soweit ich weiss, schickt ein kleines Anschreiben, dass der befristete Vertrag ab "Datum" in ein unbefristetes Verhältnis ugewandelt wird.

So war es bei mir damals

und das wars `? sonst nix ? Nur lapidar, dass dein vertrag verlängert wird und in ein unbefristetes konvertiert wird?

0
@Christopherus89

Es ist ja nur eine Vertragsänderung und kein neuer Vertrag.

Es wird im Prinzip eine Vertragsänderung schriftlich festgehalten

0

Was möchtest Du wissen?