Vertrag mit neuem Besitzer meiner Katze abschliessen, sinnvoll, was sollte, darf, drin stehen, Vorlagen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst dir einen Schutzvertrag im Internet runterladen. Da steht das wichtigste drin. Eigene Regelungen kannst du hinzufügen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Eigentumsvorbehalt:  im Vertrag sollte erst nach einer gewissen Zeit die Katze in das Eigentum des neuen Besitzers übergehen, denn wenn etwas nicht ganz so schön oder richtig läuft und Du Deine Katze zurück haben möchtest, ist dies dann einfacher. Könnte ja schlimmstenfalls sein , daß man durch dritte zu hören bekommt, daß es ihr im neuen Heim nicht so gut geht wie gedacht  was man ja nicht hofft aber nie wissen kann )

2. Gesundheit: es sollte im Vertrag stehen, daß die Katze nach besten Wissen und Gewissen gesund ist - womöglich auch die letzte Gabe einer Wurmkur, Impfpass u.ä. Das ist wichtig, damit der neue Besitzer nicht wegen Tierarztkosten bei Dir ankommen kann, falls die Katze im neuen Heim rel. schnell krank wird ( kann auch durch Stress passieren ).

3. auf jeden Fall auch Alter des Tieres, Rasse, und man kann auch Eigenarten reinschreiben- also ob sie sich mit anderen Katzen oder Hunden verträgt, ob sie z.B. gerne Vögel fängt usw. damit im neuen Heim keine Überraschungen auftreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorlagen kann man , glaube ich , im Internet finden.

Aber du kannst doch selbst ein Schriftstück aufsetzen wo du die Bedingungen festlegst.


http://www.formblitz.de/

Hier sind welche, aber nicht kostenlos

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde, dass einfach in einem freundliche Gespräch klären. Oder du behältst die Katze einfach gleich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?