Vertrag gültig bei ausbleiben eines Widerrufs rechtsgültig?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn Ihr den Widerruf auf gut deutsch "verpennt" habt, dann habt Ihr Euch mit den Bedingungen aus der Auftragsbestätigung vom 30.11.2012 bedingungslos einverstanden erklärt.

Demnach willkommen bei einem der schlimmsten Stromanbieter Deutschlands und wenn man bei Google einfach mal flexstrom eingibt hätte man sich nie und nimmer auf diesen Anbieter eingelassen.

Geiz ist leider nicht immer geil

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NegierigEr
04.01.2013, 15:19

dann habt Ihr Euch mit den Bedingungen aus der Auftragsbestätigung vom 30.11.2012 bedingungslos einverstanden erklärt.

Falsch. Schweigen ist (i.d.R.) keine Zustimmung und zwei übereinstimmende Willenserklärungen liegen nicht vor.

1

Was möchtest Du wissen?