Vertrag gekündigt - real inkasso?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine providerseitige fristlose Kündigung bedingt

  • Rückstände über mind. 75,- € aus Rechnungen ohne Nebenkosten (§ 45k TKG).
  • Eine Warnung und Vorankündigung mit 14 Tagen Frist die Missstände zu beheben (§ 314 BGB).
  • Den Nachweis der Zustellung eben dieser Kündigung und der Mahnung durch den Provider

Schreibe an den Inkassoladen: "Ich weise ihre Forderung zurück. Wie bereits ihrem Mandanten mitgeteilt wurde, liegt kein Forderungsrückstand vor. Meine Kontoauszüge sprechen eine deutliche Sprache. Ihr Mandant wird daher aufgefordert, die unrechtmäßige Sperrung umgehend aufzuheben. Sollte dies binnen 7 Tagen nicht passieren, werde ich eine fristlose Kündigung wegen Leistungsverweigerung aussprechen.
Bei weiteren Drohbriefen behalte ich mir rechtliche Schritte vor."

Wenn die Unterlagen von ihnen vollständig  und korekt sind liegt der Fehler nicht bei ihnen 

verleihen sie bitte erst einmal den Überweisungsträger

kundennummer und iban korekt ?

TheKadylein 01.05.2016, 09:45

Also alles ist richtig gewesen (IBAN, ..)

1
TheKadylein 01.05.2016, 09:54

Ja stimmte auch. habe simyo auch geschrieben, dass ich gezahlt habe (habe Datum mit angegeben)

0
TheKadylein 01.05.2016, 10:55

2 Tage später. War aber kein Problem

0
Alexuwe 01.05.2016, 12:43
@TheKadylein

Dann musst du abwarten 

ohne ersichtlichen Grund ist es schwer etwas zu schreiben

0

Bis es an ein Inkasso Unternehmen weiter geleitet wird, musst Du einige Monate nicht bezahlt haben

TheKadylein 01.05.2016, 09:44

ok, aber das liegt hier ja nicht vor. Und simyo redete als drumherum obwohl ich sagte,dass ich bezahlt habe.

0

Hast du die Rechnung jeden Monat fristgerecht bezahlt? Und waren 11,90€ auch der Betrag der offen war oder hättest du eigentlich mehr bezahlen müssen?

Man kündigt dir ja einen Vertrag nicht einfach so. Und eine Inkassofirma kommt auch nur dann ins Spiel, wenn du denen Geld schuldest.

Da kommt dann eine Forderung mit dem offenen Betrag + Gebühren für das Inkasso.

TheKadylein 01.05.2016, 09:46

die 11,90 € ist das, was ich zahlen muss,mehr nicht. Am Anfang gab es Nie ein Problem,bis jetzt.

0
Ekelpaket90210 01.05.2016, 09:51
@TheKadylein

Was hat man dir denn als Grund für die Kündigung mitgeteilt? Und warum sollte sich eine Inkassofirma bei dir melden wenn keine Beträge offen sind?

0
TheKadylein 01.05.2016, 09:53

Der Grund war, dass ich einen Monat nicht gezahlt hätte, was nicht stimmt. Habe auf meinem Konto (online) geschaut und ich habe bezahlt, was ich simyo geschrieben habe (mit Datum, wann ich bezahlt habe). tja wie schon gesagt, meine Karte ist gesperrt, super.

0
Ekelpaket90210 01.05.2016, 09:56
@TheKadylein

Du könntest dich ja an Simyo wenden und mit denen besprechen, dass die Karte evtl wieder entsperrt wird.

Wegen einer einmaligen Säumnis kommt eigentlich keine Sperre. Wenn du wirklich jedesmal bezahlt hast und jetzt einmal eine Verzögerung dabei war, dann kommt eigentlich erst eine erneute Zahlungsaufforderung.

Erst wenn man häufiger was verbockt wird die Karte gesperrt. Ich habe das Gefühl, du erzählst und nicht alles was da abgelaufen ist.

0
TheKadylein 01.05.2016, 10:56

Ich sage es nur so,wie es wirklich ist. Hatte mich ja deswegen an Simyo gewandt. Es kam nur, sie können nichts tun.

0

Was möchtest Du wissen?