Vertrag für die Oma, welches?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Verasuchs doch ma beid er Telekom: Basisanschluß, analog.

Vodafone Zuhause FestnetzFlat kostet 9,99 monatlich. Es gibt Seniorengerechte Handies und die Oma kann ihr Handy überall im Ort mitnehmen und kostenlos aufs Festnetz anrufen. Sie bekommt eine Festnetznummer und kann von euch unter dieser Nummer angerufen werden (falls ihr auch einen FestnetzFlat Tarif habt).

Näheres hier: http://www.vodafone.de/business/selbstaendige/zuhause-festnetz-flat.html

Auf den ersten Blick sieht das super aus. Aber man muss das Kleingedruckt auch lesen (und kapiere), etwas dieses: Wenn Sie mit der Vodafone Zuhause FestnetzFlat telefonieren, kann Ihr Zuhause-Bereich einen Umkreis von bis zu 2 Kilometern um Ihre Zuhause-Adresse umfassen.

0
@Livingstone

das heisst einfach nur, dass das eine Festnetz-Handy, also das handy was die dazu geben welches man als festnetz benutzen kann, dass man das noch 1km weiter weg vom haus auch als festnetz noch benutzen kann.

0
@Akkise

Genau! O2 hat das eingeführt unter dem Begriff Homezone. Diese Homezone (in der man unter der Festnetznummer erreichbar ist und in der man zu den Festnetzkonditionen anrufen kann - im Vodafone Fall ist es eine Festnetz-Flat - also 0,-) kann bis zu 2 Km im Umkreis deines Hauses (oder einer anderen Adresse die du als Homezone anmeldest) sein.

Ich denke, dass diese Lösung für die Oma gut wäre. Man muss sich das ganze in Ruhe durchlesen (um alle Zweifel wegen eines möglichen Hakens auszuräumen).

0

Was möchtest Du wissen?