Verteilungsprobleme in Bezug auf Weltwirtschaftsleistung und Welthandel?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Im Grunde geht es darum, dass einige Länder (Industrieländer) mehr produzieren als sie verbrauchen, andere Länder diese Überproduzierten Waren (hier Lebensmittel) nicht bezahlen können, dadurch kommt es zu einem Verteilungsproblem. 

In diesem Gefüge sind noch die Schwellenländer zu berücksichtigen, die dazwischen stehen und die Güter produzieren die die Industrieländer benötigen, diese Länder haben durch den Welthandel von den Industrieländern profitiert und eine gute Entwicklung eingeschlagen, sodass diese sich nun auch Produkte der Industrieländer leisten können (Autos, Maschinen, Lebensmittel).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?