Vertag nach Hochzeit ?

3 Antworten

Wenn im Vertrag dein aktueller Name nicht drinsteht, dann bist du keine Vertragspartei. Trotz deiner Unterschrift.

Lass den Vertrag ändern oder unterschreib mit Deinem neuen Namen und dahinter geborene xxxx.

Du unterschreibst mit "deinem Namen" nicht mit dem Namen den du nicht mehr hast.

Namensänderung von erwachsenen Rückgängig machen?

Hallo,

Ich habe eine dringende frage und zwar habe ich den Namen ( Nachnamen ) von meiner mutter angenommen die neu geheiratet hat, vorher hatte ich einen komplett anderen Nachnamen und genau den hätte ich gerne wieder, was muss ich machen und was wird der Spaß kosten?

Danke im Voraus, sollten noch fragen sein werde ich diese sehr gerne beantworten.

...zur Frage

Namensänderung: Unterschrift »im Auftrag« gültig?

Die Unterschrift wird im Rathaus durch einen Mitarbeiter auf entsprechendes Dokument gebracht. Das Türschild lässt vermuten, er sei Standesbeamter. Das sieht wie folgt aus:


Namensänderung

[…]

im Auftrag
[Unterschrift]
[Name]


Wie kann die Rechtsgültigkeit bewiesen werden? Gibt es exakte Gesetzesquellen dazu?

...zur Frage

Mit falscher Hand unterschreiben -> ungültig?

Habe mal irgendwo aufgegriffen, dass, wenn man mit der falschen Hand unterschreibt, die Unterschrift nicht rechtmäßig gilt.

Das heisst wenn ich Rechtshänder bin und dann einmalig etwas mit links unterschreibe, es nicht gilt. Ist das wahr?

...zur Frage

Namensänderung nach Hochzeit in Facebook

Hallo Ihr Lieben. Habe folgendes Problem. Ich habe letzte Woche geheiratet und einen neuen Nachnamen angenommen. Der alte ist komplett weg. Wenn ich bei Facebook auf Kontoeinstellungen gehe und Name, kommt nur eine Auswahl immer mit Müller, kann es aber nicht überschreiben. Dann habe ich das Thema Hilfe angeklickt und von dort aus, das Formular ausgefüllt, Ausweis und Namensänderung hochgeladen und Facebook geschickt. Aber keine Antwort erhalten. Es kam, dass ich per Mail in Kürze was erhalten müsse. Dies versuche ich immer wieder, erhalte aber keine Antwort. Fakt ist, ich heiße jetzt Heike Weisse und nicht mehr Heike Müller und möchte es auch in Facebook ändern. Wie geht das dort endlich?

...zur Frage

Wie unterschreibe ich in diesem Fall?

Hallo,

ich habe ein Dokument zu unterschreiben. Dort steht "Ort,Datum,Unterschrift(Vorname,Name)". Also soll ich nun unterschreiben (also meinen Schnörkel drunter setzten) oder meinen Namen ausschreiben?

...zur Frage

Mitgliedschaft Aktion Tier - Menschen für die Tiere e.v.

Hallo ihr Lieben. :) Heute war ich in der Stadt und da war so ein Aktion Tier Stand, die alle Leute angequatscht haben. Normalerweise laufe ich da immer vorbei und sag, dass ich keine Zeit habe. Aber ich weiß auch nicht, was heute los war, irgendwie hab ich mich ins Gespräch verwickeln lassen... Und dann habe ich mich irgendwie überreden lassen, da so was zu unterschreiben. Das war eigentlich kein Vertrag, ich musste einfach Name, Adresse, Mail, Geburtstdatum angeben, aber auch Bankverbindung und ob ich den Beitrag von 4€ im Monat halbjährlich oder jährlich zahlen will musste ich auch angeben. Ich hab das eigentlich nur unterschrieben, weil der Typ meinte, dass ich ca. in ein bis zwei Wochen so ein Schreiben bekomme, wo nochmal alle Infos stehen und ich mich dann immer noch entscheiden kann, ob ich dabei sein will oder nicht, und wenn nicht, dass ich dann einfach nur eine Mail schreiben brauche, dass ich nicht will. Ich meine, wenn das wirklich so einfach ist, ist das ja alles kein Problem, dachte ich, aber als ich dann wieder daheim war, habe ich mir schon Gedanken gemacht. Das, was ich unterschrieben habe, also da stand nicht wirklich was drauf und ich hab jetzt auch keine Durchschrift oder irgendeinen Vertrag mitbekommen sondern nur so ein Heft mit Infos, was der Verein so alles für Tiere macht. Und jetzt mache ich mir irgendwie schon Gedanken, dass das ganze vielleicht doch bindend ist und ich möglicherweise durch diese Unterschrift mich schon als Mitglied verpflichtet habe und mir dann demnächst der Beitrag vom Konto abgebucht wird, selbst wenn ich mich dann per Mail dagegen entscheide, sobald dieses Schreiben angekommen ist. Der Typ hat zwar behauptet, wenn ich das unterschreibe, passiert noch gar nichts, die brauchen nur meine Daten, damit die mir das offizielle Schreiben schicken können, und dass ich dann, sobald ich das Schreiben erhalten habe, auch wirklich noch zwei Wochen Zeit habe, um mich für oder gegen eine Mitgliedschaft zu entscheiden. Ich weiß aber nicht, was ich davon halten soll. In dem Moment habe ich irgendwie nicht wirklich nachgedacht, ich dachte mir "kann ich ja noch kündigen"... Aber jetzt kommen die Zweifel... Hat jemand von euch schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Was würdet ihr mir raten zu tun? Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?