Versuchter Fahrraddiebstahl, was tun?

so siehts aus - (Versicherung, Fahrrad, Diebstahl)

6 Antworten

Man könnte versuchen die Videoüberwachungsbänder des Bahnhofes zu bekommen (falls vorhande) um mögliche Anzeichen auf Personeneinwirkung festzustellen und daraus ein Personenbeschreibung abzuleiten. Diese Maßnahme ist sehr wirkend, weil bei einer Anzeige gegen unbekannt kannst du nur darauf warten das das Verfahren nach spätestens einem Monat fallen gelassen wird.

Wenn die Schäden auf dem Bild alles sind, ist das Rad nicht unfahrbar. Ein paar neue Speichen rein, eventuell ein paar Höhen- und Seitenschläge ausgleichen und unter Umständen das Schutzblech austauschen, wenn es dich optisch stört, und das Rad ist wieder ok. Kostet bei einer netten Werkstatt vermutlich keine 50€.

Du sagst, du hättest Schäden am Rahmen. Reden wir von Rissen oder nur Lackschäden? Ich kann mir normal nicht vorstellen, dass ein Raddieb es so einfach schafft, einen Rahmen zu zerbrechen, falls doch, ist das Rad wirklich nicht mehr wirklich fahrbar, Lackschäden kann man aber beheben.

Ich meinte nur hinten das Schutzblech. Sorry mit der falschen Bezeichnung. Aber die Frage ist ja, ob ich das zahlen muss oder die Versicherung

0
@speedyMS

Davon hab ich wenig Ahnung, ich wollte nur betonen, dass es durchaus reparierbar ist (Schutzblech kann man auch einfach selbst wechseln).

0

Auf jeden Fall zur Anzeige bringen. Und wie schon erwähnt ein ordentliches Schloss zu legen. Es gibt außerdem extra Versicherungen die diesen Schaden abdecken.

Weitere Infos zu Vandalismus findest du auch auf www.vandalismus-ratgeber.de

Greift die Rollerversicherung auch im Falle eines Diebstahls?

Ein Freund hat sein Roller Haftpflichtversichert.

Nun hat irgendjemand versucht ihm den Roller aus der Garage zu klauen, die er vergessen hatte abzuschließen. Der Roller selbst war jedoch abgeschlossen (mit zusätzlichem Schloss).

Die potenziellen Diebe haben das Schloss am Rad abgerissen und das Zündschloss beschädigt, dann habe die den Roller 2 Straßen weiter auf die Straße geschmissen und liegen lassen.

Greift dabei die Versicherung? In der lokalen Filiale sagte man ihm, er solle sich in der Zentrale erkundigen, da war jedoch heute niemand zu erreichen und er ist ganz unruhig ...

...zur Frage

Nachbar hat Fahrrad aus Gemeinschaftsfahrradkeller ohne Erlaubnis mitgenommen.

Folgender Sachverhalt : Ein Nachbar aus einem überwiegend von Eigentümer bewohnten Mehrfamilienhaus hat ein Fahrrad eines anderen Nachbarn aus dem Gemeinschaftsfahrradkeller der Abschließbar ist entwendet. Das Fahrrad war im Abschließbaren Fahrradkeller nicht weiter abgeschlossen da man es zum einen nicht Abschließen kann(an einen Pfosten befestigend) daher war man der Meinung das der Abschließbare Fahrradkeller ausreichend Diebstahlschutz gewährleisten würde. Der Nachbar dem das Fahrrad gehört konnte das Rad zweifelsfrei als seines Identifizieren. Das Rad wurde vom Abschließbaren Gemeinschaftsfahrradkeller rausgenommen und es wurde damit gefahren. Der vermeintliche Dieb wurde dabei beobachtet wie er mit dem Fahrrad durch die gegend fuhr. Zudem wurde festgestellt das das Rad stark beschädigt wurde(Kratzer, Defekte Speichen, Defekte Rückleuchte u. defekter Lenker-SChaumstoffüberzug ist abgebröselt bzw. stark beschädigt) Letztlich wurde das Rad im Hof abgestellt und mit einem Fahrradschloss vom vermeintlichen Dieb versehen. Ich wollte fragen ist nun eine Anzeige wegen Diebstahls sowie Sachbeschädigung rechtmässig?

Der vermeindliche Dieb hat der Fahrradeigentümerin gegenüber die Tat gestanden!

...zur Frage

Fahrrad aus dem Keller meiner Freundin geklaut, greift meine Hausrat (EHV/Allianz)?

Hallo,

mir wurde kürzlich das Mountain Bike (Wert: 1000 EUR) aus dem Keller meiner Freundin gestohlen. Wann genau, kann ich nicht sagen - zuletzt habe ich darauf geachtet, als die Winterreifen aufgezogen wurden. Seitdem habe ich ihren Keller nicht mehr betreten - ihr ist es nicht aufgefallen - mir jetzt natürlich sofort. Der Keller ist mit einem Gatter versehen, zu dem nur sie den Schlüssel hat. Wenn man sich das Tor mal genau ansieht, wäre es möglich, dass jemand die 2,50m-Tür mit einer Leiter überwindet und sich zwischen Tür und Decke durch schiebt (da sind etwa 40-50cm Platz). Anders, als so, kann ich mir nicht erklären, wie es aus dem abgeschlossenen Keller gekommen ist. Im Keller selbst war es leider nicht noch einmal fest angeschlossen.

Ich bin ihrer Stadt nicht gemeldet, sondern nur alle paar Wochenenden mal dort, also kein Mietverhältnis/Untermiete, etc. Meine EHV von der Allianz deckt Fahrraddiebstahl in unbegrenzter Höhe ab, was ich leider auch schon ein paar Mal daheim in Anspruch nehmen musste - soweit die Vorgeschichte.

Jetzt überlege ich, wo ich Anzeige erstatte und ob das Auswirkung auf meine Haftpflicht hat. Grundsätzlich bin ich mir zwar zu 95% sicher, dass das Rad zuletzt in ihrem Keller stand, aber die Restunsicherheit bleibt. Stichwort: Außenversicherung - Wirkt sich das auf die Chance aus, den Wert erstattet zu bekommen, wenn es aus dem Wohnbesitz eines Dritten entwendet wurde? Hier heißt es in der Police: "§ 5 (2) Die in §§ 1 und 2 genannten Sachen sind, soweit es in diesen Bedingungen nicht ausdrücklich festgelegt ist, vorübergehend außerhalb des vereinbarten Versicherungsortes weltweit dort versichert, wo sie sich befinden (Außenversicherung). Zeiträume von mehr als 3 Monaten gelten nicht als vorübergehend."

Was würdet ihr mir raten: Kann ich es der Versicherung als aus dem fremden Keller gestohlen melden oder sollte ich einen anderen Tatort angeben? Ganz sicher bin ich mir eben auch nicht, wo ich es/wann zuletzt gesehen habe (Oktober wohl).

Danke im Voraus...

...zur Frage

Hilfe! Mein Fahrrad wurde am Bahnhof geklaut! Was soll ich jetzt tun?

Heii Leute Die Überschrift sagt ja schon alles! Mein Fahrrad wurde am Bahnhof geklaut.

Ich hatte es am Donnerstag stehen gelassen, da mein Code nicht funktionierte. Am Freitag stand mein Fahrrad immer noch da. ich wollte es am Samstag (heute) mit meinem Vater holen gehen, doch es war nicht mehr da. Das Fahrrad ist neu. Ich wohne in einem Dorf. Soll ich zur Polizei gehen oder nicht? Bekomme ich mein Fahrrad wieder? Was soll ich jetzt tun?

Bitte hilft mir. LG

...zur Frage

3 personen Versuchter Fahrraddiebstahl

hallo,

ich und meine 2 Freunde sind nach einer party angetrunken zum Bahnhof gegangen. Dort angekommen kamen wir auf die geniale idee uns ein fahhrad zu suchen um damit nach hause zufahren. wir fanden dann zwei nicht abgespeerte fahrräder und nahmen diese einstück mit fuhren jedoch nicht davon. Es bemerkte uns noch am bahnhof ein Bahn sicherheitsbeamter.ich stellte dass fahrrad wieder hin und lief mit einem freund weg. MEin anderer freund stellte sein fahrrad auch hin drehte sich um und dann stand der sicherheitsbeamt hinter ihm. dannach kam die polizei nahmen seine daten auf machten jedoch keinen alkohol test. Mein freund verriet auch unsere beiden namen, da der polizist sagte er müsse unsere namen sagen! (stimmt das?) dann sagte die polizei wir werden einen brief bekommen und eine anzeige wegen diebstahls. ich hab von einem freiwilligen rüchritt gehört stimmt dass in unserem fall überein? ich meine wir haben die räder ja nicht geklaut. wir wollten angeben dass wir uns einen spaß machen wollten und die räder nur umstellen wollten wir hatten ja auch alkohol getrunken. ich bin 17 jahre und wurde schon einmal beim klauen erwischt. Die staatsanwaltschaft ließ jedoch von einer anzeige oder irgenwelchen strafen ab. Die polizei wird uns sicher einladen zur aussage. Erwarten mich jetz irgenwelche strafen weil ich schon das zweite mal auffällig wurde. Wenn ja welche strafen? Ich will meinen eltern von diesem vorfall nichts erzählen und den brief von der polizei abfangen. Was wird die Polizei bei unserem Vorfall machen und gibt es auch einen eintra ins Führungszeugnis?

danke für antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?