Versuchsaufbau Brausetablette. Wie kann man die Gase beim auflösen messen?

2 Antworten

Ich könnte mir den Versuchsaufbau so vorstellen: Die Brausetablette gibst du in einen Erlenmeyerkolben, diesen verschließt du mit einem Gummistopfen mit Glasrohr. Das Glasrohr mit einem Schlauch an dessen Ende ein Winkelglasrohr ist. Dann baust du noch eine Glaswanne auf, die mit Wasser gefüllt ist. In die Wanne gibst du einen Messzylinder, füllst diesen mit Wasser und drehst ihn auf den Kopf. Es sollte sich nun keine Luft mehr im Messzylinder befinden. Das Winkelrohr führst du nun unter Wasser in den Messzylinder ein. Wenn du jetzt die Brausetablette zum Sprudeln bringst, wird das entstehende Gas das Wasser im Messzylinder verdrängen und du kannst ablesen welches Gasvolumen entsteht. Wenn du auch noch nachweisen musst welches Gas entsteht (es ist CO²)führe die Kalkwasserprobe durch.

Kalkwasser Ca(OH)² reagiert mit CO² zu Calciumcarbonat (=Kalk) Ca(CO)³ und Wasser (H²O). Man beobachtet dabei, dass sich das klare Kalkwasser eintrübt.

47

Mit dem &sup2 und so sind die kleinen tiefer gesetzten Zahlen gemeint, das konnte das Programm hier wohl nicht erkennen also CO&sup2 = CO2 (Kohlendioxid)

0

Alter, viel zu kompliziert! du nimmst eine wanne, voll mit wasser. nun einen messzylinder, voll mit wasser. du machst ne petrischale auf den messzylinder, drehst den um und stülpst in auf den boden der wanne. nun nimmst du die petrischale weg. die brausetablette schiebst du nun schnell unter den messzylinder und...peng! du guckst, wieviel wasser verdrängt wurde. die differenz bildet dein ergebniss

Anti-Klimawandel Argument entkräften?

Hallo,

ich habe gerade eine Kettennachricht auf WhatsApp bekommen, die zusammengefasst sagt, dass der Klimawandel gar nicht so schlimm ist und wir (Deutschland) angeblich 50 Milliarden im Jahr umsonst ausgeben.

Kann jemand die Argumente entkräften, oder sagen, warum es nicht reicht, was gesagt wird? Ich selber weiß leider nicht genug darüber.

Es kann natürlich auch sein, dass dies stimmt. Ich glaube das allerdings nicht.

Kein Witz, Realität!!!

Robert Imberger - Studium der Reaktorphysik und Thermohydraulik an der FH Ulm:

Letzten Sonntag war ich auf einem örtlichen Weihnachtsmarkt. Dort gab es einen Stand zum Thema "Klimaschutz". Ich wurde als „Vorbeilaufender“ auf die CO2-Problematik auf unserer Welt angesprochen. Ich dachte so bei mir… da bist Du gerade an den Richtigen gekommen. Meine Frage an den Klima-Vertreter (ca. 28.-30J):

„Wie hoch ist denn der CO2-Anteil in der Luft?“ Seine Antwort: „Hoch! Sehr hoch! Viel zu hoch!“

Ich: „Wie hoch denn?“ – „Wie viel Prozent?“ Er: „Weiß ich nicht!“

Aha, dachte ich… ein wahrer Kenner!

Ich fragte also weiter: „Was ist denn sonst noch in der Luft?“ Er: „Sauerstoff!!!“  Ich: „Richtig! Und wie viel Prozent?“ „Weiß ich nicht!“ war seine Antwort.  Ich erklärte ihm, dass es wohl so um die 21% sind. Es erschien ihm plausibel.

Ich weiter: „Welche Gase sind denn sonst noch in der Luft enthalten?“ Kopfschütteln…. Schulterzucken… Ich: „Edelgase! Argon, Xenon, Neon, Krypton…! Schon mal gehört? Die machen aber in Summe nur ein knappes Prozent aus!“ Nachdenkliches Staunen.

Ich wiederholte meine letzte Frage… Wieder (inzwischen genervtes) Schulterzucken und Augenverdrehen… Ich: „Schon mal was von Stickstoff gehört?“ „Ach ja, stimmt… Stickstoff!!! Ja, den haben wir auch in der Luft!“ Ich: „Und? Wie viel Prozent?“ Er: Wieder Schulterzucken. Ich spürte, dass er genug hatte von mir. Ich ließ aber nicht locker, erläuterte ihm, dass es ca. 78% wären. Seine in der linken Hand gehaltenen Flyer sanken immer tiefer. Er, nach kurzem Kopfrechnen (gefühlte 60s) : „ Das kann nicht stimmen, das glaube ich Ihnen nicht, weil dann ja für CO2 nichts mehr übrig bleibt!!!“

Ich: „Eben! Sie haben Recht! Zumindest fast!!! Es sind nämlich nur 0,038% CO2 in unserer Atemluft!

Das glaubte er mir einfach nicht und ließ mich stehen.


Wer weiter rechnen möchte:  Wir haben 0,038% CO2 in der Luft. Davon produziert die Natur selbst etwa 96%.  Den Rest, also 4%, der Mensch. Das sind 4% von 0,038%, also 0,00152%.  Der Anteil von Deutschland ist hieran 3,1%.  Somit beeinflusst Deutschland mit 0,0004712% das CO2 in der Luft.

Damit wollen wir die Führungsrolle in der Welt übernehmen, was uns jährlich an Steuern und Belastungen etwa 50 Milliarden Euro kostet.

Einfach mal drüber nachdenken

...zur Frage

Aus welchem Material muss ein Behälter sein, damit Argon nicht entweichen kann?

Um Silber vor dem Anlaufen zu schützen, würde ich es gerne in einem Behälter lagern, in dem sich Argon befindet (so, dass der Behälter nicht unter Druck steht, das Argon soll nicht flüssig sein, sondern nur die Luft verdrängen). Aber aus welchem Behälter entweicht Argon nicht? Reicht eine Plastikflasche (Kohlensäure von Cola, Fanta etc. entweicht ja auch nicht, oder? Hält Plastik nur manche Gase auf, oder alle?). Danke im voraus für die Antworten. :)

...zur Frage

Versuchsaufbau zu Messung von Kohlenstoffdioxidbildung bei alk. Gärung?

Hey Leute, wir behandeln grade in Chemie das Thema alkoholische Gärung und sollen als Hausaufgabe einen Versuchsaufbau zeichnen, mit dem man (wie oben gesagt) messen kann, wie viel CO2 bei der ganzen Geschichte (in bestimmten Zeitabständen) gebildet wird.

Nun haben wir immer nur besprochen, wie man das im allgemeinen nachweist (Kalkwasser), aber nie, wie man die genaue menge rausfinden kann. Und das ist dann auch meine Frage. Und wie baut man das dann in einen Versuch ein?

Ich hab mal ein Bild angefügt auf dem man die Materialien sehen kann, die zur Verfügung stehen, bin mir aber nicht sicher, ob ihr das sehen könnt (habs mal mit PC gemacht und weiß nicht so recht, ob das so richtig war^^)

Ich freue mich trotzdem auf/über Antworten. U.a. weil meine Hausaufgabennote noch das Hüpfelchen zur 1 auf dem Zeugnis wäre :D

Helft mir ihr Wissenden!

...zur Frage

Chemische Reaktion bei Brausetablette?

entsteht bei auflösen einer brausetablette in wasser wirklich eine chmische reaktion.. wenn ja welche?

...zur Frage

Wie bilden sich eigentlich die Methan-Gase im menschlichen Körper?

Hi,

Fast jeder muss mindestens einmal am Tag furzen, die meisten sogar öfter ^^

Aber wie entsteht eigentlich das Gas im Körper und warum entsteht es? Ernstgemeinte Frage!

Danke schonmal! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?