Versuch: Aus welchen Teilchen bestehen Säuren?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nimm H2SO4 und Cu-Pulver. Aus dem Pulver wird CuSO4 unter Freisetzung von H2. Das aufsteigende Gas sind die H+ Teilchen und das sich verfärbende Cu die SO4- - Teilchen als Cu Verbindung. Säuren bestehen aus H+ Ionen und Säurerest.

Schon mal vielen Dank! Könnten Sie mir bitte noch den genauen Versuchsablauf schildern? Ich wäre Ihnen sehr dankbar!

0
@Seliiinaleein

Mann legt z.B. in einem Rundkolben/Erlenmeyerkolben 100 ml dest. Wasser vor. Gibt vorsichtig ca. 10 ml konz. Schwefelsäure hinzu. Achtung, Lösung kann warm bis heiß werden. Dann nimmt man etwas aus Kupfer (z.B. ein EUR Cent Stück) legt es in die ca. 10%ige Schwefelsäure und beobachtet die aufsteigenden Gasblasen (Wasserstoff). Mit einem Stopfen und Gasrohr versehen kann man den Wasserstoff auffangen. Dieser kann dann über die Brennbarkeit oder wenn verfügbar mit Sauerstoff als Knallgas nachgewiesen werden. Die Schicht die sich auf dem Cent Stück bildet besteht aus Kupfersulfat und sollte eine blaue Färbung haben. Kupfersulfat könnte man z.B. als Leuchtprobe mittels Teclubrenner (den Kupferanteil) nachweisen (grüne Flammenfärbung) und das Sulfat über einen Sulfatnachweis.

Geht auch mit Salzsäure, dann haben wir einen grünen Belag und der Chloridnachweis ist einfacher.

1
@yamro

Danke vielmals! Um auf Ihren letzten Satz zurück zu kommen, wie funktioniert dann der Versuch mit der Salzsäure? Tut mir leid, falls ich sie aufhalte!

0
@Seliiinaleein

Na so wie mit der Schwefelsäure. Es entsteht halt nur Kupferchlorid anstelle von Kupersulfat. Vielleicht sollte ich noch darauf hinweisen, dass beide Salze Gesundheits und Umweltschädlich sind. Also das Cent Stück im Anschluss nicht unter fliessendem Wasser abwaschen oder gar ablecken :-)

1
@Seliiinaleein

Ich habe noch eine allerletzte Frage!

Gibt es auch noch einen Versuch, mit irgendwas elektrischem die Teilchen herauszufinden?

0
@Seliiinaleein

elektr. Katalyse von Säuren sofern möglich ist ein sehr komplexes Thema. Hierüber gibt es ganze Doktorarbeiten. Wofür benötigst Du die Infos (Schule ? Jahrgang ??) Die Positive geladenen H+ Ionen sind die Protonen und die Negativ geladenen Säurereste z.B. SO4 - - oder Cl- nach der Dissoziation sind die Anionen. D.h. Anionen wandern zur positiv geladenen Anode und Kationen halt zu negativ geladenen Kathode. Das sollte doch reichen oder ?

0

Was möchtest Du wissen?