Verstoß gegen das Recht auf Intimsphäre - potentielle Strafe...?

6 Antworten

ich bin mir nicht sicher, ob es überhaupt rechtliche folgen hat, wenn ich irgendwie (ausser zu klauen, also durch finden, ich soll es für dich aufbewahren etc.) an dein tagebuch komme und darin lese.

Der einzige Straftatbestand der dort meiner Ansicht nach in Betracht kommt wäre der §202 StGB, die Verletzung des Briefgeheimnisses. Denn dort ist nach Abs. I Nr. 1 Alt. 2 strafbar, wenn man ein verschlossenes Schriftstück öffnet, welches nicht zur Kenntnis der öffnenden Person bestimmt ist.

Es wäre also auch dann nur strafbar (zumindest nach dem StGB) wenn das Tagebuch durch ein Schloss (oder Ähnliches) unmittelbar vorm Öffnen geschützt ist.

Wenn du sagst, dass du dort auch Ideen und Ähnliches niedergeschrieben hast, könnte auch eine Verletzung von Urheberrechten in Betracht kommen, sofern die Inhalte deines Tagebuches als "Werke" qualifiziert werden können. Ist das der Fall ist allerdings der "Konsum" des Werkes noch kein Verstoß gegen dein Urheberrecht. Erst z.B. die Verbreitung des Werkes wäre dann eine Verletzungshandlung (die aber auch noch nicht direkt mit Strafe bedroht sein muss).

Sofern dein Tagebuch also nicht Abschließbar oder anders gesichert ist, kommt m.A. nichts in Betracht, was eine Strafe begründen könnte

Der Tatbestand wäre Verletzung des Briefgeheimnisses. Denn genau darunter fällt die Angelegenheit des Lesens eines fremden Tagebuches.

Das ist allerdings nur dann der Fall, wenn das Tagebuch selbst verschlossen oder in einer verschlossenen Schublade etc. aufbewahrt wird.

Es wäre daher möglich (wenn dieser Fall zutrifft) den unberechtigten Leser anzuzeigen. Jedoch musst du es beweisen können (Zeuge).

Was möchtest Du wissen?