verstorbene oma hat geerbt!

4 Antworten

Hallo Conny, das ist natürlich eine verzwickte Situation, da deine Stiefoma bereits verstorben ist. Hole dir Rat bei einem Anwalt für Erbrecht oder frage mal bei recht.de nach. Viel Glück

Erben werden hier tatsächlich nur Blutsverwandte, also die leiblichen Kinder der Oma und falls diese verstorben sind, deren Kinder. Das ist leider so. Hätte die Oma lebzeitig noch geerbt, hätte der Opa als Ehemann einen Erbanspruch nach ihrem Tod gehabt- in diesem Fall nicht. Aber, wie können sie das Kind von ihrem Sitefvater sein? En Elternteil sollte schon ihr richtiges sein. Wer ist denn mit der Oma verwandt? Ihr Stiefvater, der sie nicht adopiert hat? Oder Ihre Mutter, dann wären sie ggf. erbberechtigt.

Hätte die Oma lebzeitig noch geerbt,

Ob sie das hat oder nicht, geht aus der Frage nicht eindeutig hervor. Entscheidend ist hier, wann der Erblasser der die 150000€ hinterlassen hat verstorben ist.

0
@ichweisnix

meine stiefoma ist 2007 verstorben. ihr cousin ist 2011 verstorben. voriges jahr im sommer haben wir erfahren,das nur noch meine stiefoma als erbe in frage kommt. die ja leider auch schon verstorben ist!

0

hallo!...ich bin nicht das leibliche kind meines stiefvaters. ich wurde von meiner mutter mit ihn die ehe gebracht!...mein stiefvater ist das leibliche kind meiner stiefoma!!!

0

Grundsätzlich ist es so, das das Erbe jeweils zum Erbfall, also Todeszeitpunkt des Erblassers gerechnet wird. Die Reihenfolge des Versterbens ist also von entscheidender Bedeutung. Irrelevant ist hingegen, wann ein Erbe gefunden wird und ob er dann noch lebt.

Meine verstorbene oma hat geerbt!

Das ist nur möglich, wenn die Oma den Erbfall erlebt hat. In diesen Fall hat die Oma geerbt. Das was Sie geerbt hat, vererbt sie weiter, auch dann wenn sie zu Lebezeiten nichts von den Erbe wußte. Zu ihren Erben gehört, sofern sie diesen nicht enterbt hat, auch der Ehemann.

mein stiefvater ist auch 2007 verstorben

Gleiches Prinzip, hat er die Oma überlebt und wurde nicht enterbt, dann ist er Erbe der Oma. Das was er bis dahin geerbt hat vererbt er unabhängig davon ob er von den Erbe wußte einschlichlich des Rechts das Erbe auszuschlagen weiter.

hat das irgendwas mit den jahren zutun, wann der erblasser verstorben ist,und meine stiefoma verstorben ist?...oder erbt der opa nicht mehr, weil meine stiefoma vor 7 jahren verstorben ist, und er ja nicht mehr sozusagen der ehemann ist, sondern der witwer? weil ja geschrieben wurde, das nur die reine blutsverwandschaft erbt!....ich hab schon sehr viel gegoogelt, aber davon hab ich überhaupt noch nichts gelesen. es steht immernur im erbrecht, das der ehemann ein viertel erbt( ausser bei der zugewinnergemeinschaft). oder halt nach ordnung!...bin für jede antwort sehr dankbar!

0
@paxli2011

oder erbt der opa nicht weil der erblasser(2011)...vor meiner stiefoma(2007)....verstorben ist? er deswegen vileicht aus der erbfolge rausfällt???...

0

Erbteil Enkel - Oma verstorben?

Meine Oma ist kürzlich im Alter von 95 Jahren gestorben. Ihr Ehemann schon vor vielen Jahren. Sie haben zwei Kinder. Meine Mutter und Ihren Bruder. Meine Mutter ist ebenfalls schon verstorben. Es liegt kein Testament vor. Somit greift die gesetzliche Erbfolge. Mein Onkel [lebendes Kind meiner Oma] lebt noch und hat 3 Kinder. Ich bin einziger Sohn meiner Mutter. Gehe ich richtig in der Annahme, dass das Erbe zu 50% auf mich und zu 50% auf meinen Onkel aufgeteilt wird? Da ich gerade am Hausbauen bin könnte ich etwas Geld gut brauchen.

...zur Frage

wie wird ein Erbe Prozentual aufgeteilt

von meinem Opa ist die Schwester gestorben, es sind noch zwei Schwestern vorhanden, die verstorbene hate keine Kinder, aber ihre Geschwister hatten Kinder und Enkelkinder, wer Erbt wieviel %

...zur Frage

Erbberechtigung beim Todesfall meiner "Stiefoma"

Mir stellt sich folgender Sachverhalt, den ich leider nicht übers Netz klären kann bzw. ich keine richtige Antwort finde. Es bezieht sich auf ein Erbe aus dem Nachlaß meiner Großeltern. Im Jahre 1991 ist mein Opa verstorben. Aus der Ehe mit meiner Oma hat er zwei Kinder, meinen Vater sowie meinen Onkel. Zum Zeitpunkt des todes war mein Opa zum zweiten Mal verheiratet aus dem keine Kinder hervorgegangen sind. Aus dem Nachlass haben meine Onkel bzw. mein Vater nichts erhalten. Im Jahre 2007 ist nun mein Vater verstorben, seine "Stiefmutter" lebte da noch. Nun ist auch meine "Stiefoma", die ich im leben nur 10 Mal gesehen habe, verstorben. Jetzt stellt sich mir die Frage, ob ich erbberechtigt aus diesem Todesfall bin? Nach dem Tod meines Opas hatte seine Witwe keine Ehe mehr.

...zur Frage

Kinder haben Schulden geerbt

Hallo zusammen,

meine Kinder 8J und 10J haben von meiner Oma 5000 eu Schulden geerbt. Da ich das Erbe ausgeschlagen habe und meine Frau dies für die Kinder verschlaffen hat. Wollen die von mir jetzt die 5000 eu haben. Dürfen die das obwohl ich das Erbe ausgeschlagen habe? Werde ich trotzdem zum Erben weil ich für die Kinder hafte?

...zur Frage

Verwandtschaft oder nicht. Der Sohn der nichte von meiner stiefoma. Danke im voraus?

Hallo! Ich habe eine sehr große Familie und ich habe eine Frage : Mein Opa hat 2 Frauen geheiratet, also ist eine Frau meine Oma und die andere meine stiefoma. Da gibt es jetzt eine nichte von meiner stiefoma. Der Sohn von der nichte meiner stiefoma. Wie ist er mit mir verwandt?

...zur Frage

auto von meinem verstorbenen opa von meiner oma bekommen?

Hallo,

ich habe ein auto von meiner Oma, nach dem Tod meines Opas bekommen.

mein Opa ist Besitzer des Autos gewesen und meine Oma will das erbe jetzt ausschlagen.

nun meine frage, ich habe das auto jetzt schon umgemeldet und noch einiges an Reparatur reingesteckt. Kann ich jetzt noch irgendwie Stress bekommen, da meine Oma das erbe ja nun nicht an nimmt?

besitze den Brief und den Schein!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?