Verstopfungen -kein Stuhldruck

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wichtig ist, dass Du deine Ernährung umstellst, also nichts mehr ißt was stopft, sondern versuchst sehr Faserreich ißt, dann solltest Du auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten und dich jeden Tage genügend Bewegen.

.

Gibt es irgendwelche Lebensmittel, Rituale die den Stuhldrang früher ausgelöst haben?

Zum Beispiel Rauchen und Zeitung lesen auf der Toilette, oder Koffein mit Zucker?+

Dann führe diese Rituale/Lebensmittel wieder bewußt ein, auch wenn sie erstmal keinen Erfolg haben.

Wichtig ist, dass Du jedes Stuhlganggefühl sofort und ohne Zeitdruck nachgehst, unterdrücke es nicht.

.

Bei deinen oben genannten Hausmittel ist einiges zu beachten, Backpflaumen und Leinsamen mußt Du mindestens 24Stunden einweichen mit ausreichend Flüssigkeit, wenn Du das nicht machst, entziehen sie dem Körper eher noch Flüssigkeit und der Kot wird noch stärker eingedickt.

Vollkorn wirkt nicht abführend, also damit kannst Du keine Obstipation behandeln.

Sauerkrautsaft hilft nicht jeden, hast Du es mal mit rohen Sauerkraut versucht?

.

Evtl. ist es notwendig, dass Du eine Zeitlang Abführmittel einnimmst, Bitte wähle Abführmittel wie Movicol oder Laktulose aus, als Weichmacher.

Diese machen den Darm nicht Abhängig.

Sie sind Weichmacher, ziehen also durch Osmose Flüssigkeit in den Darm, erhöhen so das Volumen des Stuhls und somit wird die Darmtätigkeit angeregt.

Bedeutet du mußt ausreichend Trinken!!! Reicht das nicht, kannst Du es mit Zäpfchen oder kleinen Einläufen (MikroKlyss/PractoKlyss) versuchen.

Auch diese machen den Darm nicht Abhängig.

Bitte verzichte komplett auf die Dauereinnahme von Laxantien wie Laxoberal, Dulkolax Dragee usw.

Diese machen den Darm träge und abhängig und Du brauchst immer mehr davon.

So etwas kann immer nur eine einmalige Lösung sein, wenn alles andere nicht funktioniert hat.

Hallo, ich habe Deine Frage gelesen...leider hast Du schon so ziemlich alles ausprobiert. Deshalb habe ich nur einen wichtigen Rat: Bewegung! Das beste Mittel zum Anregen der Darmfunktion ist Bewegung und genug Trinken. Ich persönlich empfehle Dir den Albi Frühstücksdrunk. Dort sind winzige Ballaststoffe drin. Habe das schon Krebspatienten empfohlen und durchaus positive Rückmeldungen bekommen. Ein Versuch ist es wert. Den Saft gibt es in großen Supermärkten zu kaufen und ist nicht teuer. Viel Glück!

Heißen naturtrueben Apfelsaft trinken, besorge dir mal Milchzucker

Was möchtest Du wissen?