Verstopfung! Vieles ausprobiert. Was kann ich noch tun?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wahrscheinlich sind die veränderten Lebensumstände während der Feiertage schuld. Man bewegt sich nicht, oder nicht soviel wie normal und... man trinkt vielleicht zu wenig. Jetzt wird es sicher zu spät sein, aber achte bitte darauf, dass Du genug trinkst., damit Du Dir so etwas in Zukunft hoffentlich ersparst.

Du hast schon alles versucht, was ich normalerweise an guten Tipps schon gehört habe.

Für heute bist Du mit dem Aufsuchen eines Krankenhauses sicher gut beraten. Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast doch schon alles Mögliche versucht. Geh ins Krankenhaus. Je länger du wartest desto heftiger ists.

Während der Schwangerschaft half mir ein Glas kühlschrankkalte Milch auf Ex. Ein Mal half echt nix... da nahm ich dann die entsprechend empfohlene Dosis Dulcolax-Tabletten. Ja, der Nachteil ist das man davon Schmerzen ohne Ende bekommt und sich auch den Rest des Tages recht mies im Bauch fühlt. Aber ich war damals doch froh das ich dadurch die Verstopfung los wurde.

Also, ab ins Krankenhaus. Die haben schon ganz andere Sachen erlebt, da ist eine Verstopfung von einigen Tagen  relativ unspektakulär im Vergleich (wirst also nicht schräg angeschaut).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Verstopfungen hatte ich auch eine Weile Probleme. Ich habe zwar genügend Ballaststoffe zu mir genommen und auch genug getrunken (viel Tee), aber die Verdauung kam irgendwie nicht so richtig in Gang.

Mittlerweile habe ich mir auf Empfehlung einer Bekannten einen Toilettenhocker (hoca) besorgt. Man erledigt seinen Stuhlgang dann in der Hocke und der Darm kann sich komplett entleeren ohne drücken und pressen. Es läuft auch bisher ganz gut in der Hockposition, muss ich sagen;-). Verstopfungen habe ich nur noch äußerst selten.

Wichtig, ist natürlich auch viel Bewegung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt treibende Hausmittelchen. Sauerkraut zum Beispiel oder Apfelessig. Auch kann es helfen, von rechts nach links über den Darm zu streichen, nicht feste, aber so, dass sich was bewegt.

Zu einer Infektion wird es wahrscheinlich nicht kommen, aber Verstopfung ist unangenehm und kann, wenn's dumm läuft, auch zu einem Darmverschluss führen, der irgendwann tödlich endet. Wenn du also das Problem heute nicht gelöst bekommst, solltest du in die Notaufnahme. Die machen einen Einlauf und dann klappt's hoffentlich garantiert.

Da du schon viel probiert und lange gewartet hast, wirst du um einen Krankenhausbesuch nicht herumkommen, sorry.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arzt eigentlich.

Sonst: viel Bewegung, Pflaumensaft, Sauerkrautsaft, Rizinusöl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du so starke Schmerzen hast dann solltest du wirklich ins Krankenhaus gehen. Warum lange rumquälen? Ist doch blödsinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh bitte zum Arzt!

Damit ist echt nicht zu Spaßen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt's nicht viel zu machen. Sofort ins Krankenhaus. 
Das ist kein Kindergarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?