Verstopfung durch Magnesium?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe bisher noch nie gehört, dass Magnesium zu Verstopfung führt. Eher im Gegenteil. Eisen könnte dazu führen. Der Stoffwechsel ist wohl etwas langsamer bei ihm oder macht ihm gerade zu schaffen. Er muss also balaststofferreicher essen und dann könnte sich das Problem wieder legen. Ja und eben ganz viel Bewegung, wenn möglich, da mit der Stoffwechsel angekurbelt wird. Eventuell ist es aber auch nur mal vorübergehend.

Ich gebe ihm jetzt zusätzlich noch Weintrauben - Der will aber generell nicht mehr soviel essen, aber bewegen tut er sich genug und ist aber auch laufend ko. Denke mal das es generell Altersschwäche ist.

0

Vielleicht hat er zu viel davon genommen?

1 Tablette am Tag

0

Magnesium hat eher die entgegengesetzte Wirkung, Es führt ab, also davon kommt es nicht.

Überdosis Magnesium auf Dauer schädlich?

Hallo,

Ich nehme immer, wenn ich Verstopfung habe... diese Magnesium Brausetabletten ein. Sind 400 mg pro Tablette, ich nehme dann immer zwei und habe auch keine Probleme. Am nächsten Morgen habe ich dann ohne irgendwelche Krämpfe Durchfall und die Verstopfung ist gelöst. Da ich bei zB. Prüfung immer häufiger Magnesium am Vorabend einnehme um quasi kein Risiko einzugehen, wollte ich mal fragen, ob es eventuell schädlich ist.

Weil eigentlich wird ja nur das überschüssige Magnesium ausgeschieden. Habe wie gesagt auch keine Schmerzen oder ähnliches.

lg

...zur Frage

Was kann ich noch gegen Verstopfung tun?

Ich bin echt schon am Verzweifeln... Seit Mitte letzte Woche funktioniert meine Verdauung nicht mehr richtig. Ich hab schon alle Tipps und Tricks versucht ( Leinöl - mehrere Löffel, getrocknete Datteln, Joghurt, Ananassaft, Fencheltee, Grünen Tee, Haferkleie, Apfel, viel trinken und auch Dulcolax). Am Dienstag nach der ersten Dulcolax Tablette hatte ich Teilerfolg, aber mein Bauch ist noch immer riesig und ich habe ständig ein unangenehmes Gefühl drin. Krämpfe und co, hab ich Gott sei Dank nicht, es ist nur so, dass ich sprüre ich muss aufs Klo, kann aber nicht.

Hat jemand einen Tipp für mich? Ich bin sportlich ziemlich aktiv und ernähre mich gesund, bin aber mit meinem Wissen am Ende.

...zur Frage

mit welchen nährstoffen kann man die alkohol neurotoxizität etwas ausgleichen, vorausgesetzt man trinkt nicht extrem viel und genug wasser?

Wenn man ab und an einige Gläser Alkohol trinkt, wie kann man die bekannte Neurotoxizität wie Glutamat Schädigung etwas ausgleichen zB Magnesium usw. Was gibt es noch und vor allem welche Nährstoffw wirken im Zusammenspiel besonders gut?

Danke für hilfreiche fundierte Antworten°!

...zur Frage

Verstopfung..und das seit Jahren..

Hi, also es geht um meine Mutter. Sie hat Verstopfung, mittlerweile chronisch geworden. Sie hat alles ausprobiert, Tees, Wasser trinkt sich auch reichlich, Gemüse und Obst etc.. Hat irgendjemand vielleicht ne Idee, etwas, womit sie/er gute Erfahrung gemacht hat?? Bin für jeden Tip dankbar...

lg leyla

...zur Frage

Verliert man Muskeln wenn man Magnesium trinkt?

...zur Frage

Was tun gegen chronische Verstopfung?

Hallo,

Ich weiß nicht ob ich diese Frage schon mal gestellt habe aber ich leide seit meiner Kindheit unter Chronischer Verstopfung und es ist mal schlimmer mal nicht so schlimm ... gestern war es richtig heftig, ich hatte Schmerzen und habe geheult, ich hab mich gar nicht mehr wieder erkannt und dachte ich würde sterben. Es ging mir dann besser.. seit gestern habe ich eine komplette Ernährungsumstellung probiert, also viel Obst und Gemüse, kein Fast Food und und und .. Ich trinke auch mehr aber ob hab jetzt wirklich heute schon wieder Verstopfung ! Was mache ich denn falsch? Ich habe Apfelmus gegessen, Magnesium genommen, Heilerde genommen, Laxoberal Tropfen dieses andere Laxantien zwug keine Ahnung ob das richtig ist.. getrunken hab ih ein bisschen mehr als ne halbe 1l Flasche, Trockenpflaumen, Leinsamen mit Joghurt ich weiß nicht was ich machen soll.. Ich hab so Schmerzen... sind hier vielleicht Ärzte unter euch die mir helfen können? Mir ist alles nur recht nur will ich auf einen Einlauf oder Zäpfchen unbedingt verzichten ich habe so schlechte Erfahrungen damit.

Danke im Vorraus

LG Sarah

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?