Verstopfung durch Bananen - Was hilft?

5 Antworten

Natürlich hilft der Joghurt auch gegen Verstopfung ! Hierfür ist es unwichtig, welche Marke der Joghurt hat, ob es probiotische oder traditionelle Kulturen sind. Allg. wurden einfach nur Bakterien eingesetzt damit der Joghurt nicht "zu sauer" ist. Die RECHTSDREHENDEN (L+) sind vorteilhafter für unsere Darmflora da sie besser abgebaut werden können als linksdrehende.

Bio-Joghurt, Feige, Apfel, Milch und viel Wasser helfen- und Sport denn dadurch wird auch die Verdauung angekurbelt. Bananen haben eine ähnliche Wirkung wie schwarzer Tee, sie führen eher zu Verstopfung.

Und Wasser über den Tag verteilt trinken, in letzter Sekunde einen Lieter aufeinmal in sich reinzuschütten bringt auch nichts, unser Körper braucht seine Zeit um das verarbeiten zu können.

Mische doch nach der Banane noch einen Apfel hinzu. Damit hast Du deine Vit.C - Zufuhr auch gleich erledigt. Grundsätzlich würde ich noch viel Trinken, damit du nicht gänzlich auf deinen "Bananengenuss" verzichten mußt. Kann dich gut verstehen, ich esse sie auch für mein Leben gerne. ; )LG

Nach dem was in Ernährungslehre gelernt habe stopfen lediglich unreife Bananen, von daher würde ich dir empfehlen nur vollreife Früchte zu essen.

Was möchtest Du wissen?