Verstopfung - Ich kann nicht mehr aufs Klo gehen.

7 Antworten

Zwei Tage geht ja noch bei mir war es das ich nur einmal die Woche konnte. Habe es mit trocken Obst Sauerkraut Saft versucht nichts hat geholfen. Abführmittel ja hat geholfen aber die Krämpfe die ich dabei hatte waren nicht schön. Mein Arzt meinte auch auf Dauer wäre das nicht gut für den Darm. Bin dann durch eine Freundin auf was pflanzliches gestossen. Pepex von bodyvita das sind reine Kräuter aus der TTM. Wenn ich davon jeden Tag 2 nehme klappt es gut mit der Verdauung. Habe meinem Arzt die auch gezeigt er meinte ich kann die beruhigt auf längere Zeit einnehmen.

Es ist nicht so, dass man täglich aufs Klo muss. Es ist normal, zwei oder dreimal am Tag Stuhlgang zu haben, genauso normal ist es auch, einmal die Woche. Es gibt keine Regel, nach der man täglich müssen muss. Viele sind aber der Meinung, das solle so sein. Hauptsächlich betrifft dieser Irrglaube Frauen und fußt meist in frühester Kindheit, als für ein volles Töpfchen gelobt und für ein leeres Töpfen getadelt wurde. Deshalb sind viele der Meinung, es müsse enmal täglich sein. Eine Verstopfung haben die wrngsten Menschen bisher gehabt, genausowenig wie einen Darmverschluss. Echte Verstopfung und Darmverschluss sind ein ernsthaftes medizinisches Problem, welcher sofortiger Einweisung ins Krankenhaus bedarf. Dann wird auch nicht mt Hausmittelchen und Laxuberal gearbeitet. Ich erinnere mch, das ich im Krankenhaus einmal einer manuellen Ausräumung beiwohnte.

Also Mädels, ncht gleich panisch werden, wenn mal ein paar Tage nichts aus der Hüfte gepresst wird, es ist völlig normal. Erst nach einer Woche sollte man mal zum Arzt gehen. Dieser Hinweis stammt von meinem Prof in Krankheitslehre und auch andere Ärzte äusserten sich ähnlich.

Also "geh zum Arzt" ist hier vielleicht nicht notwendig. Es ist durchaus normal das man manchmal mehrere Tage nicht muss. Solange du nicht musst, und nicht "nicht kannst" (Eigentlich würde man erst da von einer "Verstopfung reden, aber das nur so am rande=))Du solltest dich einfach viel bewegen, viel Balaststoffe zu dir nehmen (Beispielsweise rohes Gemüse) aber vor allem viiiiiel trinken.Wenn es in den nächsten Tagen nicht kommt würde ich dann schon eher einen Arztbesuch in Erwägung ziehen. Und sollte es dann soweit sein, aber nicht "können" würde ich dir raten sofort eine Apotheke aufzusuchen und entsprechende Abführmittel zu kaufen, da dies sehr unangenehm sein kann ;)

anzeichen einer verstopfung? woran erkennt man es?

hallo liebe cpmmunity ich bin 13jahre alt und weiblich. ich hatte heute nur um 7:00uhr zeit aufs klo zu gehen. also 6stunden habe ich es ohne klo aushalten mússen. naja also ich kann fast garnicht mehr aufs klo gehen (groß) weil ich fúrchterliche schmeezen habe ind sowieso fast nix rausbekomme. mein stuhl ist eher trocken und hart. hab auch bauchweh.ich hab heute einen liter getrunken und noch nix gegessen. meine Frage: woran erkennt man eine verstopfung?? kônnte ich eine haben? wenn ich zum arzt gehe gibt er mir dann gleich abführmittel?? bitte nehmt diese frage ernst!! ich mach mor große sorgen.. werde heute auch noch zum arzt gehen

...zur Frage

Einlauf oder Abführmittel?

Was sollte man eher bei eineer Verstopfung nehmen und wird dann die Verstopfung zum Durchfall oder wird dann alles einfach nur endlich weicher, dass man wieder normal aufs Klo kann? Bei mir ist er nämlich einfach nur verdammt hart...es tut echt weh.

...zur Frage

Wie kann man vermeiden groß aufs Klo zu müssen?

Für einige ist das bestimmt eine dumme Frage aber ich meine das wirklich ernst. Ich fliege dieses Jahr in den Urlaub und meine größte Angst ist tatsächlich, dass ich im Flugzeug oder danach in diesem Bus der einem zum Hotel bringt (wo ja meist kein Klo drin ist) groß aufs Klo können müsste, warum auch immer. (Hab so ne leichte Angststörung, dass ich groß können müsste wenn es nicht geht). Und ich fände das einfach richtig peinlich sowas im Flugzeug zu erledigen und naja in dem Bus ginge es ja eh nicht. Kann man irgendwas nehmen was einen dann für einen Tag verstopft sage ich mal? Also z.B Imodium? Kann man das vorsorglich nehmen? Bitte ernst nehmen und danke für jede Antwort :)

...zur Frage

Verstopfung nach de Aufhören zu rauchen

ich hatte wärend des rauchen 2-3 mal am tag einen normalen stuhlgang. Als ich dass Rauchen aufgehört habe, konnte ich 2-3 Tage keinen Stuhlgang verrichten inkl. Blähungen und aufgeschwollenem Bauch. Ich versuchte es mit Dörrzwetschken mit wasser, leinsamen mit wasser usw. Was kann mir mit natürlichen mitteln helfen?

...zur Frage

Ich leide sehr dran, und kann einfach nicht mehr, was soll ich tun? Wasserlassen, Stuhlgang ständig?

Hallo, also wie gesagt es geht um meine Blase und Stuhlgang, daß ich echt keine Nerven mehr habe, ich war schon beim Frauenarzt und Urologen, nichts hilft mir weiter. Ich bleib immer noch sehr lange aufm Klo und zwinge mich, das was raus kommt beim Wasserlassen und dann kommt immer nur bisschen.. und mit dem Stuhlgang muss ich jeden Tag .. ganz ehrlich sowas ist einfach nicht mehr normal, ich leide wirklich sehr daran. Ich möchte sogar nicht mehr im Urlaub gehen. Ich konzentriere mich nur auf das weil ich echt sehr leide .. jeden Tag wenn ich aufstehe, denke ich, nein ich geh noch nicht aufs Klo, weil ich dann wieder lange bleiben muss.

Kann mir mal jemand bitte helfen?

Oder kennt ihr eine App wo man sowas fragen kann?

Meine letzte Frage wäre noch, hat das ganze nicht was mit meinem Darm zu tun?

Weil meine Mutter meinte, als ich klein war hatte ich irgendwas mit meinem Darm.

Aber als ich beim Urologen war, hat er mit Ultraschall geschaut in meinem Bauch, er meinte da sei nichts.. aber sowas ist ja nicht normal das es seit Jahren ist bei mir ich komme einfach nicht mehr klar!

Also, würden solche Sachen helfen wie Homöopathie oder ins Krankenhaus?

Es wär Super, wenn mir viele helfen könnten. Würde alles dafür geben, daß ich wieder wie ein normaler Mensch auf die Toilette gehen kann :(
Danke im voraus

...zur Frage

Wenig und komischer Stuhlgang

Ich hab sein einer Woche Verstopfung..also nicht wirklich aber zumindest kann ich nicht mehr "richtig" aufs Klo. Bitte ernst nehmen, wer sich lustig macht braucht gar nichts erst antworten.

Also wenn ich aufs Klo muss dann kommt der Stuhl halt immer nur in kleinen Stücken raus und nicht mehr als "Ganzes"...schon total lange geht das so. Immer nur so kleine Stücke. Ich fühle mich dadurch nicht richtig "entleert" (weiß nicht wie ich das sonst sagen soll)...woran liegt das?? hab jetzt angefangen viel zu trinken und mehr Obst zu essen...hat aber noch nix geholfen.

ist das schlimm wenn man seit Wochen nur so einen Stuhlgang hat wie ich ihn beschrieben hab? Wird der Darm dann trotzdem "entleert" oder ist das nicht gut?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?