Verstopftes Ohr, wie bekomm ich es wieder frei?

8 Antworten

Hey! Ich habe mich extra deswegen hier angemeldet, weil ich mitteilen möchte, dass mir genau dieser Forumsbeitrag geholfen hat!

Also ich habe, nachdem es hier empfohlen wurde, Otowaxol (für 9,30 €) in der Apotheke gekauft und es zu Hause ausprobiert. 10 Minuten einwirken lassen - mit warmen Leitungswasser gespült - wenig Effekt. Dann habe ich das Placebo genommen: also mit warmen Salzwasser gespült, wenig Effekt. Dann habe ich es ein 2. Mal einwirken lassen - gespült - wenig Effekt. Und dann ein drittes Mal - wenig Effekt. Dann habe ich die andere, normale Seite genommen: einwirken lassen, gespült - und mich gewundert, was da für 4 große Klumpen rauskamen und gemerkt, dass ich den Kopf nun wie auf der Verpackung gehalten habe (nicht zu schräg, sondern halbgerade!), ermundert verstopfte Gegenseite probiert: UND PLOPP! Plötzlich wieder vollstes Hörvermögen!! :DD Darüber bin ich im Moment mehr als froh (weil der Tag war echt sch***)

Also ich finde das Produkt gut, obwohl ich erst auch skeptisch war, weil ein anderer User hier geschrieben hat, dass er die 10 Euro aus dem Fenster geschmissen hätte. Ich finde es lohnt sich, weil man die Ohrspitze mitbezahlt und somit automatisch die Alternative zu den Wattestäbchen hat! :) Zudem hätte ich wegen der Arbeit sowieso diese Woche nicht zum HNO gekonnt.

P.S. mit wenig Effekt meinte ich, dass sich pro Spitzenfüllung ein paar (sehr) kleine Klümpchen lösen, ich hab da pro Runde mindestens 20 Mal gespült, um bisschen was rauszubekommen. Also mit der richtigen Technik, schnelle Ohrenreinigung möglich ;)

Hatte dasselbe Problem.erst 2,5 Monate ein Ohr,was sich langsam immer verstopfter anfühlte,ohne zu wissen wie gefährlich das sein kann... irgendwann beim Duschen ist der Klumpen raus,mithilfe meines kleinen Fingers.Kann mich also glücklich schätzen,dass nichts schiefgegangen ist.Lese heute zum 1ten Mal dieses Forum.Dachte aber zu der Zeit,da hat sich was eingenistet.hehe

habe seit 2 tagen das selbe problem habe mir otowaxol gekauft. mh also ich merk nicht mal irgendwie eine wirkung ausser dass es im ohr bisschen warm wird passiert da bei mir nichts. es wird auch nichts aufgelöst herausgewaschen oder sonst wie. also für mich waren es 10 euro zum fenster rausgeschmissen. ich werde morgen zum arzt gehen dann kostet es halt 50 euro

das ist richtig bei mir war es genau so .Das Otowaxol macht nur den Apotheker glücklich.Es kann nur der HNO helfen.

1

Mein rechtes Ohr ist verstopft . Was dagegen tun?

Ich hab mir heute morgen meine Ohren gereinigt und dabei versehentlich mein rechtes Ohr verstopft . Was kann ich tun ?

...zur Frage

Verstopftes ohr?Hausmittel?

Also mein Ohr ist voll mit Schmalz verstopft. Ich höre jetzt auf einem Ohr nichts mehr. Kennt jemand ein Hausmittel das gegen dieses Problem hilft? Danke schon mal im voraus

...zur Frage

Ohren zu Erkältung - Was tun?

Hallo Doktor Online Seit 3 Tagen sind meine Ohren vom Schnupfen zu. Habe sehr oft Nasenspray benutzt, um die Ohren wieder frei zu bekommen. rechtes Ohr ist ok aber das linke bleibt Hartnäckig. Es fühlt sich an wie Watte im Ohr und das Hören ist sehr dumpf. Gibt es noch andere Mittel als Nasenspray?

...zur Frage

Was kann ich gegen ein verstopftes Ohr tun?

Seit einigen Wochen bleibt mein linkes Ohr ca. 4 Tage verstopft, wenn ich Wasser reinbekomme. Alle Hausmittel wie hopsen...helfen nicht. Was kann ich noch tun?

...zur Frage

Ohr verstopft! Brauche Tipps

Seit 2 Tagen ist mein Ohr verstopft beim duschen ist wahrscheinlich Wasser in meinem Ohr gelangen. Im Internet fand ich keine hilfreichen Tipps wie man ein verstopftes Ohr entstopfen kann. Habt ihr da tipps? Außerdem höre ich immer beim schlafen wenn es ganz ruhig ist ein piependes Geräusch und das permanent. Habe ich Tinitus?

...zur Frage

Ein Ohr leicht beschlagen?

Ich hatte vor zwei Wochen eine sehr starke Erkältung. Die Symptome sind soweit einigermaßen abgeklungen, aber seit Montag ist mein rechtes Ohr leicht beschlagen bzw. ich spüre einen leichten Druck darauf. Ich habe keine Schmerzen und die Hörfähigkeit ist auch nicht wirklich beeinträchtigt, es ist einfach unangenehm. Heute war ich in der Apotheke und die Verkäuferin hat gemeint, dass ich weiterhin Nasenspray benutzen soll, da das auch dem Ohr hilft, frei zu werden. Dabei habe ich dann bemerkt, dass insbesondere das rechte Nasenloch tatsächlich noch nicht so wirklich frei ist.

Jetzt endlich zu meiner Frage: Was denkt ihr, wie lange es dauert, bis mein Ohr wieder normal ist? Und gibt es sonst etwas, das ich tun kann, um meine Situation zu verbessern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?