Verstößt ein Leherer/Schule gegen ein Gesetz in Baden Würtemberg, wenn sie mir Privateigentum über Tage hinweg zurückhalten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kommt ganz auf die Art des Privateigentums an. Bei Handys sind die Vorschriften teilweise sehr konkret, werden aber doch von Dchule zu Schule unterschiedlich gehandhabt. Bei anderen Gegenständen ist es grundsätzlich erlaubt, diese als Erziehungsmittel auf angemessene Zeit zu konfiszieren. Was angemessen ist, kann unter Umständen die Lehrkraft eigenmächtig entscheiden.

Also eher nein, es ist kein Gesetzesverstoß.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Boss19112606
08.12.2015, 18:31

Es ist ein Football

0

Ja tun sie. Lehrer dürfen Privateigentum höchstens bis zum Ende des Schultages bzw. Des darauf folgenden Tag behalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Boss19112606
08.12.2015, 18:30

Hast du zufälliger weise ewtas das deine aussage, im GG oder Schulgesetzbuch bestätigt, gefunden? Ich glaube dir zwar schon, kann aber nicht so zu meinem lehrer gehen der übrigens stellvertretender Schuldirektor ist xD

0
Kommentar von SamiKeeks
08.12.2015, 18:32

es steht so im Schulgesetz drin (keine Ahnung wo genau) aber wenn man genau danach googelt im Gesetz findet man das!

0
Kommentar von SamiKeeks
09.12.2015, 12:45

doch das stimmt. wir haben das letzte Woche noch mit unseren Lehrer besprochen. man darf Privateigentum nur max. bis zum folge Tag behalten ausser Schüler sind damit einverstanden wenn es länger ist.

0

"zeitweise Wegnahme von Gegenständen" bedeutet, dass die Gegenstände noch an dem Tag der Wegnahme wieder zurück gegeben werden müssen, es sei denn es wäre was anderes mit deinen Eltern abgemacht

mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?