Verstimmt durch Schule!?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es ist ziemlich normal das man da ein wenig Angst hat und kurz davor sich etwas unvorbereitet/eingedrängt fühlt.

Beruhig dich einfach ein wenig, iss jetzt noch etwas, geh dich duschen, rasieren und sei vorallem du selbst! :)

Musste damals auch zwei mal hintereinnander die Schule wechseln und bisher lief immer alles supi!
Natürlich hat man am Anfang etwas bange, aber wenn man erstmal in der Klasse ist, Unterricht, Pause, etc. dann findet man sich recht schnell ein.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen und mach dir nicht all zu viele Sorgen, es wird schon alles klappen.
Ich wünsche dir viel Glück und drücke dir die Daumen in deiner neuen Klasse!

Rufus~

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dub ist einfach nur unsicher und aufgeregt. Das ist normal und gehört dazu. Es ist eine neue Situation und du weißt nicht was auf dich zu kommt. Mache dir nicht zu viel Gedanken. Dieser Tag geht vorbei und morgen ist schon Freitag. Mit jedem Tag wird es besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt auf dein Alter an. Wenn du in der Pubertät bist ist es normal, da kann sich eine solche Veränderung deiner Situation schon so auswirken.

Allerdings weiß ich ja nicht was du vorher auf deiner alten Schule erlebt hast oder wie es dort für dich war.

Das kann natürlich auch nochmal dazu bei tragen.

Wenn es schlimm war, könntest du denken, dass es wieder so sein wird. Aber lass dir sagen nicht jede Schule ist gleich und nicht alle Mitschüler sind fies. Bei uns waren neue immer beliebter.

Wenn es schön war und du deine Freunde vermisst, dann denke ich, dass du deshalb auch etwas Angst hast, weil du nicht weißt, ob du neue Freunde oder auch liebe Lehrer treffen wirst.
Aber lass dir sagen, du findest überall Menschen, mit denen du gut klar kommst. Sei einfach offen und geh auf sie zu. Dann hast du bestimmt auch gute Lehrer, die gibt es auch oft denke ich.
Zumindest an vielen Schulen.

Veränderungen sind hart, vor allem in dem Alter. Lass dir aber sagen, dass du nicht die einzige bist die das machen muss. Nicht die erste und nicht die letzte. Außerdem ist es nicht das erste mal, dass sowas vorkommt. Viele haben es schon geschafft und viele werden es.

Du auf jeden Fall.

Liebe Grüße und viel Glück bei deinem ersten Tag
Ele

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuche eine positive Einstellung dazu zu bekommen , frei dich vor allem aufdie neuen Mitschüler. Denn das bedeutet für dich du findest neue Freunde😊 aber auf schule selbst hätte ich jetzt auch keine Lust, ich hab noch drei Wochen Sommerferien zum glück 😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht jedem so, es ist die Angst vor dem Neuen dem Ungewissen, egal ob Schule oder Arbeit ein wenig Bauchweh bleibt.

Kopf hoch und Neues wagen........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eher Aufregung. Das ist aber normal. Sei offen, schau dir die Mitschüler an und isoliere dich nicht selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht jedem so. Das ist einfach die Aufregung und die Angst vor dem Neuen und Ungewissen.

Mit Depressionen hat das aber nichts zu tun. Man sollte nicht immer alles in diese Schublade legen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?