Versteuerung des Veräußerungsgewinns beim Verkauf der Doppelhaushälfte?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wohnung bzw. Haus zu eigenen Wohnzwecken

Ganz wichtig: Bei
bebauten Grundstücken und einer zumindest zeitweisen Nutzung zu eigenen
Wohnzwecken ist auf eine wichtige Ausnahme hinzuweisen. So liegt bei
einer Veräußerung der Wohnung bzw. des Hauses innerhalb der
10-Jahres-Frist dann kein (zu besteuerndes) privates
Veräußerungsgeschäft vor, wenn es im Jahr des Verkaufs und den beiden
vorangehenden vollen Kalenderjahren zu eigenen Wohnzwecken genutzt wurde
( § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 S. 3 EStG).
Allein aus diesem Grund ziehen manchmal Steuerzahler bei geplanter
Veräußerung "vorübergehend" für gut 2 Jahre in das Gebäude wieder ein.

https://www.smartsteuer.de/portal/lexikon/P/Private-Veraeusserungsgeschaefte.html#D063064400028

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?