Versteuerung der Nachzahlung

2 Antworten

Ja, für solche Fälle gibt es die sogenannte "Fünftelregelung". Google das mal, da findest Du auch Rechenbeispiele.

Daran führt kein Weg vorbei. Allerdings wird das dann im Zuge des Lohnsteuerjahresausgleich im nächsten Jahr berichtigt.

Das Geld ist im Jahr des Zuflusses zu versteuern. Wann es verdient wurde, ist unerheblich.

Einmalzahlung Versteuerung?

Hallo Zusammen, mein Arbeitgeber plant allen seinen Mitarbeitern nächstes Jahr eine Einmalige Prämie zum Firmenjubiläum auszuschütten. wie viel Prozent wird diese bei Steuerklasse 1 versteuert ? hoffe es kann mir jemand helfen.

...zur Frage

Sponsoring und Gehälter als Privatperson im Bereich E-Sport. Geht das überhaupt oder muss Ich eine Firma gründen?

Hallo,

aktuell befinde ich mich inmitten einer komplizierten Entscheidung. Mehrere Sponsoren interessieren sich aktuell für die Unterstützung meines E-Sport Projekt. Es handelt sich im Detail um ein Sponsoring für ein komplettes 5er Team inkl. den dahinter stehenden Coaches.

Nun ist es so, dass jegliche Sponsoring Einnahmen als Gehälter für die Spieler, für mich als Gründer der Organisation oder als Reisekosten dienen werden. Mit Sicherheit kommt der Zeitpunkt (bei erfolgreichen Teilnahmen an Turnieren), dass ein Reingewinn für den Sieg eines Turniers herausspringt und dieser dann auf meinem Konto landen würde. Wie ist das hier mit der Versteuerung? Kann ich als Privatperson überhaupt "Gehälter" zahlen? Werden die Sponsorengelder an mich direkt versteuert oder kann ich diese einfach weiterleiten?

Die Gründung eines Vereins kommt nicht in Frage, da eben durch solche Gewinne und irgendwann wahrscheinlich durch Merchandise, gewirtschaftet wird.

Ist hier ein Kleingewerbe notwendig oder eher schon die Selbstständigkeit (UG)?

...zur Frage

Versteuerung einer Vergleichszahlung

Aus einem Beschäftigungsverhältnis aus den Jahren 2006 bis 2008 steht mir nun laut Gerichtsbeschluss eine Nachzahlung (durch Vergleich) zu. Muss diese durch meinen ehemaligen Arbeitgeber versteuert werden oder übernehme ich dies in meinem Lohnsteuerjahresausgleich? Im Beschluss wird darauf nicht hingewiesen. Es ist nur die Summe angegeben und dass diese an mich zu zahlen ist. Kennt sich jemand aus? Vielen Dank für hilfreiche Antworten! P.S. : auch meine Anwältin hat keinen Plan...

...zur Frage

Gasanbieter hat 4 Jahre geschätzt und jetzt (nach Einforderung des Zählerstandes) eine Nachzahlung von über 3000 Euro angesetzt. Muss ich alles zahlen?

...zur Frage

Lastschriftrückbuchung veranlasst, nun nach 3 Monaten Inkassobrief!

Vor 3 Monaten war ich im Kino und habe mit EC-Karte gezahlt. Erst mehr als eine Woche danach war die Buchung auf meinem Konto zu sehen - und da der Verwendungszweck statt Sony Center Berlin, Cinemaxx oder sonstwas ETIX.com war und ich einfach nicht wusste, was das für eine Buchung sein soll und auch überhaupt nicht mehr an das Kino gedacht habe, habe ich eine Rückbuchung veranlasst. Nun nach 3 Monaten sind aus den 25,00€ fürs Kino durch das Inkassounternehmen 145,81€ geworden!! (eigentliche Forderung 28,00€ (es waren eigentlich 25,00€), 55,00€ Auskunftskosten und Kontoführungsgebühren, 52,50€ Gebühren und Auslagen, 9,98€ MwSt), die ich innerhalb von 5 Tagen zahlen soll, um ein gerichtliches Verfahren zu vermeiden. Mir ist das ganze total unangenehm und ich hab richtig Angst, aber leider auch überhaupt kein Geld (bin in schulischer Ausbildung, bekomme BaföG und kom damit schon kaum über die Runden). Ich frage nun euch, nach einigen Meinungen, wie ich die Kosten am besten zumindest senken kann, bevor ich bei dem Inkassounternehmen selbst mal anrufe. Kann ich dem ganzen vielleicht entgehen, wenn ich den eigentlichen Betrag nun schnell überweise und dem Inkassounternehmen dann sage, ich hab die Forderung bereits ausgeglichen?? Habe schon gelesen, dass zumindest die Inkassogebühren nicht von mir getragen werden müssen, sondern rechtlich gesehen "nur" die Adressermittlung

...zur Frage

Holzschutz

Wer kann mir sagen,was das beste Holzschutzmittel ist.Es muß das Holz schon etliche Jahre schützen.Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?