Versteht von euch noch jemand den Modelle Irrsinn bei TV Geräten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich verstehe die Modellbezeichnungen auch nicht. Sehr wohl verstehe ich aber was über die verbaute Technik und daher suche ich über Geizhals eben danach.

Samsung meide ich zum Beispiel, seit sie den DTS Codec über Board geworfen haben. Mein LG kommt mit allen gängigen Codecs klar. Wenn ich einen Film auf einen USB Stick habe, dann kann ich ihn fast immer an meinem Fernseher abspielen, aber nicht an den beiden meiner Eltern (Samsung & Panasonic).

Mir ist bei den Modellbezeichnungen zum Beispiel auch aufgefallen, dass die Hersteller manche Modelle nach dem Verkäufer benennen, so hat das gleiche Modell teilweise unterschiedliche Bezeichnungen für Saturn, Mediamarkt, Amazon und so weiter.

Diese "Sondermodelle" für die Ketten waren mir schon bekannt. Was die ganze Sache zusätzlich unübersichtlich macht. Ich hab seit 8 Jahren einen 55er Toshiba. War seinerzeit bei Amazon von 3300.- auf 1300.- reduziert. Da hab ich gleich zugeschlagen. Läuft bis heute klaglos. Ist aber(vielleicht zum Glück) noch kein Smarter. Einziges übles Manko ist das Handling der verbauten DVB Empfänger. Völlig unbrauchbare Programmstruktur. Vielleicht war er deshalb so günstig. Hab ich aber schnell mit einem Technisat Isio S abgestellt. Die Markt(über)macht von Samsung finde ich auch eher bedenklich. Aber grundsätzlich bin ich kein Markenfetischist.

0
@AdamZ
Aber grundsätzlich bin ich kein Markenfetischist.

Bin ich auch nicht, ich nehme einfach den Hersteller der mir zu einen guten Preis die Funktionen bietet, die ich auch haben will.
Daher bin ich auch bei LG gelandet.

0
@bl00dyj0ke

Ich hatte vor ein paar Tagen auf das Topmodell von Hisense bei Ebay geboten. Kostet reg. um die 4 Mille Ich hatte inkl. Versand 777.- geboten. Ich wurde knapp überboten, hatte aber 5 Min. später ein "Angebot an den unterlegenen Bieter" bekommen. Das hab ich nicht angenommen. War mir doch etwas dubios. Zumal die Paypal Bezahlung nicht eindeutig war und der Versand 6,80 kosten sollte. Für so ein Trumm? Und eine Rückfrage meinerseits hat der Verkäufer auch nicht beantwortet. Also: VORSICHT!

0
Mir ist bei den Modellbezeichnungen zum Beispiel auch aufgefallen, dass die Hersteller manche Modelle nach dem Verkäufer benennen

Natürlich, denn so kann der Verkäufer eine Tiefstpreisgarantie aussprechen, ohne daß man das Gerät jemals wo anders günstiger findet und irgendwelche Verpflichtungen daraus erwachsen :-).

1

Das ist eigentlich recht einfach, die Geräte sind bei allen Herstellern gestaffelt nach ihrem Funktionsumfang, den man ganz gut durchblicken kann, wenn man die Geräte miteinander direkt vergleicht. Meist erkennt man die Staffelung an Nummern wie bei Sony oder Samsung, die höchste Nummer sind die Premiumgeräte, z.B. ein Q950R, die sind am besten ausgestattet und haben die neuesten, schnellsten Bildchips verbaut. Dann geht es runter mit Q90R bis Q60R, dort sind dann ältere Chips verbaut, evtl. fehlt aktuelles HDR, kein Doppeltuner usw.

Manchmal sind sie auch mit Buchstaben gekennzeichnet wie bei LG, da sind dann die B-Modelle die einfachsten, dann geht es gestaffelt runter mit C, E, über R bis W, wobei die Buchstaben meist auch was bedeuten, W z.B. Wall, wäre dann ein OLED zum direkt an die Wand hängen, hätte auch die beste Ausstattung, also Apps, Bildtechnik, Doppeltuner usw.

Da muss man sich etwas durchwurschteln.

Aber bei 75 Zoll und einem bestimmten Budget bleiben eh nicht viele Geräte über.

Woher ich das weiß:Hobby

Vielen Dank.

Dein Post beginnt mit: Eigentlich ist es recht einfach.

Und endet mit: Da muß msn sich dann durchwurschteln.

Ich weiß schon warum mich Aussagen die mit EIGENTLICH beginnen

grundsätzlich mißtrauisch machen. Weil die Quintessenz in der Regel das Gegenteil aussagt. ;)

0
@AdamZ

Es ist halt so, dass wenn man einmal das System verstanden hat, es einfach ist. Wenn man aber als völlig Unbedarfter, der alle 10 Jahre mal einen Fernseher neu kauft, danach schaut, ist man erschlagen. Ob du misstrauisch bist oder nicht, ist mir dabei egal, du fragtest, ob sich da jemand durchwurschtelt und das ist der Fall, dass kann man auch als Laie mit etwas Recherche schaffen.

Man setzt sich ein Budget und die Dinge, die man haben möchte und dann bleibt bei 75 Zoll auch nicht mehr viel über. Alles, was unter 1000 € in dieser Größe zu haben ist, ist meist auch stark abgespeckt oder vom Bild her nicht dolle.

0

Nun es gibt bestimmt die Fernseher-Enthusiasten, welche sich dafür brennend interessieren. Lohnen tut es sich bestimmt. Wer tief sucht findet wahrscheinlich auch ein Schätzchen unter den ganzen TV-Geräten. Was mich meistens nur abschreckt sind die total dummen Gerätebezeichnungen wie "Toshiba 50VL5A63DG". Ich meine, was soll mir das jetzt bitte sagen? Kann man nicht einfach einen gescheiten Namen draufpacken bzw. Informationen angeben, die man auch als Kunde versteht?

Meine Strategie ist, immer die gleiche Marke zu kaufen, da kenne ich mich wenigstens schon mit der Fernbedienung aus.

Das ist keine Strategie, dass sind Bequemlichkeit und verpasste Chancen!

0

Ich kaufe alle 7 Jahre einen neuen Fernseher. Ich wurschtele mich dann dafür auch durch den Sumpf aus Fernsehgeräten durch. Es lohnt sich. Teilweise findet man extrem gute aber trotzdem billige Geräte.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium der Elektrotechnik und Informatik.

Gut und billig geht nicht zusammen!!!

0

Was möchtest Du wissen?