Versteht sich ein Frettchen mit anderen Tieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, verstehen auf keinen Fall. Vielleicht geht es eine weile gut, aber irgendwann kommt garantiert der Raubtierinstinkt durch, immerhin bekommen die meisten Frettchen auch ganze Meerschweinchen, Tauben, Hühner, Ratten, Kaninchen, Mäuse oder Eintagsküken zu fressen.

Wäre in Etwa so, als sollten Leguane und Heimchen friedlich zusammenleben ;)

Auch wenn "ausreichend" Platz da ist, sollte man dennoch nicht Frettchen und ihre Beute in einem Haushalt haben, außer man hat echt eine Villa und will sich zig mal am Tag duschen und umziehen, und alles streng in zwei Bereiche mit einem neutralen Puffer dazwischen trennen. Denn die Kleintiere riechen die Frettchen auch aus der Entfernung, oder am Menschen, auch wenn der sie garnicht berührt hat, und sind so ständiger Anspannung ausgesetzt, was auf Dauer sogar zum Tod führen kann.

Es gab schon Kaninchen, die wegen sowas an Herzversagen gestorben sind.

Die Frettchen hingegen riechen stets den Leckerbissen und kommen nicht dran, was für Frust sorgen kann.

Außerdem sind Frettchen Ausbruchskünstler, und die anderen Tiere somit immer in Lebensgefahr, denn sie quetschen sich durch die kleinste Lücke um an ihre Beute zu kommen.

Natürlich gibt es Leute die sowas machen, aber das sind in meinen Augen Tierquäler, und genauso schlimm wie die Menschen, die Meerschweinchen und Ninchen zusammensperren.

LG

Deamonia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nope. aber muss es ja nicht. frettchen bleiben eben in ihrem gehege und meerschweine in deren. bei kleintieren ist es doch einfach den kontakt zu vermeiden und es klingt als würdest du nicht grade in einer kleinen wohnung leben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja klar - Frettchen haben diese Tiere zum fressen gern.^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?