Versteht man es in lateinamerika wenn jemand ''tu comes'' anstelle von ''vos comés'' sagt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du schreibst ja nicht nur vos, sondern vos sabés, also argentinisches/uruguayisches Spanisch. In einigen wenigen weiteren südamerikanischen Ländern wird vos verstanden bzw. parallel zu tú eingesetzt. In Spanien nur in mittelalterlichen Filmen und Literatur aus dieser Zeit.

Aber man versteht dich mit "tú" auf jeden Fall überall.

Auch wenn sich vor allem die Umgangssprache von Land zu Land teilweise stark unterscheidet, sind spanischsprachige Filme immer in Originalversion zu sehen, egal ob sie nun aus Kuba, Mexiko, Argentinien, Spanien oder Kolumbien stammen. Ausnahme sind nur nichtspanische Filme, die oft in einer spanischen und einer lateinamerikanischen Version synchronisiert werden. Doch es gibt Sportberichterstattung, Musik und viele andere länderübergreifende Kommunikation, welche auf allen Seiten ein gewisses Wissen über die Eigenheiten der wichtigsten Länder und Worte schaffen.

Jeder Spanier könnte einen Argentinier, Mexikaner oder Kubaner immitieren und umgekehrt. Argentinier würde dein "tú" verstehen und dir höchstens noch sagen, dass du wie ein "Gallego" (Galicier; in Argentinier für Spanier, weil die meisten Spanier dort von Galicien aus eingewandert sind) sprichst.

Es gibt in Lateinamerika zwar sprachliche Besonderheiten. Das ändert nichts daran, dass die meisten Menschen dort spanischstämmig sind und während des span. Bürgerkrieges Millionen Spanier nach Lateinamerika gingen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?