Versteht jemand diese Sachaufgabe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

a) Höhe des dreiecks mit den Seitenlängen 6m ( breite der straße)/3,50m ( seillänge) /3.50m ( seillänge) berechnen. Dann weißt du wie stark die seile durchhängen und wie viel tiefer die Lampe vom anbringungspunkt der seile hängt. Den Betrag addierst du zu den 7.50 m

B) ganz normal winkel ausrechnen ( Formel im Internet )

C) zu den ursprünglichen 3.50m 1/20 von 3.50 m addieren ( 0.175) also 3.675 m wieder Höhe ausrechnen und vom aufhängungspunkt aus a) abziehen.
Wie in b winkel berechnen

Dann mal Dir das am besten auf, denke an 2 rechtwinklige, symmetrische Dreiecke und den Satz des Pythagoras. Du kennst einen Winkel und zwei Seiten. Damit kannst Du alle anderen Werte berechnen.

Kleine Hilfe: Die Drahtseile sind immer die Hypotenuse.

Warum sind Sind die Drahtseile die hypotenuse ? müsste müsste das nicht die 6 m der straßenbreite sein ?

0

Nehme mal an, dass je eine laterne an zwei Drahtseilen haengt. Dann musst du mit n bisschen Vektorrechnung rausrechnen wie weit die Lampen von dem Aufhaengepunkt nach unten haengen addiere 7m50 et voila. winkel ergibt sich aus den Vektoren. c ist trivial wenn du a und b verstanden hast

Naja. Die Straße ist 6m breit, die Hälfte ist 3m. Die Drahtseile sind 3,50m lang. Das heißt, das ganze ergibt eine Dreieck. Du hast einen Winkel von 90° an der Hauswand, eine Seite mit 3m und eine mit 3,50. Jetzt rechnest du mit Pythagoras die dritte Seite aus.

Was möchtest Du wissen?