Versteht ihr immer alles was in den Nachrichten gesagt wird oder auch oft nur Bahnhof?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Oft versteht man etwas nicht, weil man sich damit noch nicht befasst hat, es fehlen einem Hintergrundinfos. Google hilft. Man kann natürlich "Logo" schauen, man kann aber auch Begriffe, Personen oder Orte, die man nicht kennt, erst mal googlen. Dann versteht man ja schon die Nachrichten. Vor Jahren las ich mal ein Buch mit dem Titel "Die Bildungslüge", dort war von einer Studie die Rede, in der festgestellt wurde dass jedenfalls damals ein Großteil der Zuschauer die Nachrichten "nicht verstand", was allerdings durch Hintergrundfragen festgestellt wurde. Da hätte man bspw. zu Usain Bolt fragen können: Wer ist das? Was macht er beruflich? Aus welchem Land kommt er? - und wer sich nicht für Olympia oder Leichtathletik interessiert, weiß das halt nicht, weil er bei Erwähnung dieser Themen abgeschaltet hat und sich nicht weiter dafür interessiert hat. Die Frage ist: Muss man das nun wissen? 

Nein. Man kann gut ohne dieses Wissen durch Leben gehen. Oft stellt man fest, dass viele oberflächlich "die Nachrichten" kennen, also die Schlagzeilen, aber wenn man nur ganz einfache, weiterführende Fragen stellt - wer, wann, was, wie, wo, - wird es schon schwieriger, fragt man nach Zusammenhängen, hört es oft ganz auf mit dem Wissen. 

Jeder muss für sich selbst überlegen, was ihm wichtig ist. Heutzutage sind das meist Nachrichten aus dem Bereich Politik. Über Kultur muss man nicht zwingend viel wissen - es gilt zwar als Bildung, ist aber oft nicht wirklich im eigenen Leben von Bedeutung - über Sport evtl, wenn viele Bekannte oder Freunde darüber reden wollen. Wirtschaftsnachrichten sind teilweise von allgemeinem, teilweise auch nur von Interesse für bestimmte Menschen, die sich für eine Branche oder Region interessieren. Wenn eine lokale Firma in Gefahr ist, geschlossen oder übernommen zu werden, und man selbst oder nahe Verwandte oder Bekannte für diese Firma arbeiten, ist das von Bedeutung. Jeder hört selektiv das, was ihn interessiert, außer einigen, die allg. interessiert sind oder gerne mit anderen darüber diskutieren. 

Tipp:

Lies regelmäßig Webseiten großer Tageszeitungen. Nimm dir einen Artikel, ein Thema und schlage Begriffe, die häufig auftauchen (auch Namen, Orte, Konzepte, Konferenzen etc.) nach. Merke dir anfangs pro Tag eine Sache. Nach und nach wirst du immer mehr verstehen. Wenn du z.B. eine Wochenzeitung innerhalb einer Woche ganz durchliest, wirst du mit der Zeit das meiste verstehen und auch sehr viel Hintergrundwissen anhäufen. Natürlich umso mehr, wenn du auch mal Begriffe und (tiefergehende) Hintergründe nachschlägst und Leute findest (online oder offline; online gibt es z.B. Politikforen), mit denen du über dein neues Wissen diskutieren kannst.

Aber jeder interessiert sich immer selektiv für bestimmte Themen, wenige Leute interessiert alles und deshalb versteht auch nicht jeder alles, weil für ihn bestimmte Themen einfach unwichtig sind oder erscheinen.

Was auch helfen kann: Abonniere eine Zeitung oder Zeitschrift und lege sie ins Bad. Dort wird sie meist doch irgendwann gelesen und man lernt so eine Menge Grundwissen nach und nach. Am besten wäre hier auch eine Wochenzeitung (Welt am Sonntag, Die Zeit, FAZ) oder eine regionale Tageszeitung. Oder halt stattdessen kostenlose Artikel meherer Zeitungen online lesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Mitte 20 sollte es durchaus möglich sein, zumindest den Großteil der allgemeinen Nachrichten nachvollziehen zu können, ja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vllt. liegt das einfach daran dass du in Sachen Politik wenig Allgemeinwissen besitzt. Am besten solltest du dir darüber etwas mehr anlesen. (Wenn du die meisten Texte nicht verstehst einfach mal mit Lektüren wie GeoLino anfangen)

Wenn es allerdings an deinem Sprachverständnis an sich liegt dann solltest du einfach mal einen Kurs besuchen. Da werden beispielsweise durch die Volkshochschule (ich weiß nicht ob es diese Einrichtung in ganz Deutschland gibt) angeboten. Tlw. sogar kostenlos oder relativ günstig.

Das wird dir beides in deinem gesamten Leben weiterhelfen und dir vllt. sogar in deiner beruflichen Laufbahn helfen.

MfG Hans

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 20 und einer einigermaßen ordentlichen Allgemeinbildung sollte man den Nachrichten schon folgen können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?