Versteht Gott auch gebete wenn man schweigt?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Ja! Gott hat uns Menschen erschaffen, also erkennt er auch unsere Gedanken. Darum ist es schon eine Sünde, wenn du nur daran denkst jemand anderem irgendetwas böses zu tun z.B. ihm wehzutun, beleidigen etc. Wenn du Gott in Gedanken um Hilfe bittest darfst aber nie daran zweifel, dass er dir hilft.

Bitte! Danke für hilfreichste Antwort!

0
@Putzlappen

im zeitalter des KALI ist es keine sünde mehr, böses zu denken. wir sind nicht in der lage, unsere gedanken dermaßen in griff zu haben.

0
@taigafee

Ohhhh............. doch ... aber ..........es bedarf der Uebung ..... Und die Gebete werden oft auch nicht nach unserem Wunsch erhört..dann immer noch zu Glauben ....das ist dann wahrhaftig Glaube !

0

wird wohl - für jene, die daran glauben, funktionieren müssen, nachdem es z.B. bei Katholiken schon so weit gediehen ist, dass für Kirchenbesuche Eintritt verlangt wird - denn - wie man mir versicherte: Ein solches Gebäude ein Museum ist, als Kirche dient es nur, wenn ein Gottesdienst gelesen wird- und im Museum wird Eintritt verlangt.... Wenn man ansonsten - also z.B. auf der Strasse betet - würde es seltsame Eindrücke vermitteln, so dies "lautstark" gemacht würde.....

Das beste weil das ehrlichste Gebet, ist dieses welches du denkst und welches du fühlst.

Denn das Hersagen oder auch Sprechen eines Gebetes genannt, das setzt nur voraus, das du die Worte kennst. Worte allein, sind nur das Behältnis, welches du mit dem was dein Herz bewegt, füllen kannst.

Wenn du also "nur" in Gedanken oder überhaupt ... völlig wortlos in und mit deinem Herzen zu deinem Gott sprichst, dann ist das das beste Gebet überhaupt, ein besseres Gebet kann es nicht geben, denn dann bist du mit deinem Verstand, mit deinem Herzen, mit deiner Seele ... GEBET.

mal ehrlich... besser du betest nie laut und denkst dir deinen teil.... des reicht schon... offene gebete klingen oft so unehrlich.... weil man meist für sich betet.... und des schon ein wenig widerwärtig um was man da alles bittet^^

denk lieber.... das reicht vollkommen :)

Hallo WestsideWarrior,

Gott erhört auch im stillen gesprochene Gebete. Ein Beispiel dafür ist Nehemia, der im stillen ein kurzen Gespräch sprach bevor er dem König gegenüber die Bitte äußerte nach Jerusalem reisen zu dürfen.

Allerdings erhört Gott nicht alle Gebete. Sie muessen aufrichtig und in Übereinstimmung mit seinem Willen sein. Beispiel: Gott erhört keine Gebete wenn es darum geht eine gegnerische Mannschaft zu besiegen. Sei es im Krieg oder im Sport!

Folgender Artikel ist sehr lesenswert:

http://www.watchtower.org/x/20020908a/article_01.htm

> Allerdings erhört Gott nicht alle Gebete. Sie muessen aufrichtig und in Übereinstimmung mit seinem Willen sein.


Wenn sie in Übereinstimmung mit "seinem" Willen sein "MÜSSEN" (!), warum soll ich dann überhaupt beten?

0

woher willst du wissen, welche gebete er erhört? vielleicht macht es ihm spaß, eine mannschaft gewinnen zu lassen, weil die spieler zu ihm gebetet haben. gott ist keine instanz, und ist vollkommen unabhängig.

0
@taigafee

Taiguschka - also ist jedes Gebet ein Vabanque - Spiel?! Entweder "er" will gerade, weil sie gebetet haben, oder "er" will, weil sie nicht gebetet haben?! Oder "er" will nicht, weil sie falsch gebetet haben? Oder "er" will, weil dem einen sein Opa immer schön keusch gelebt hat?! Oder "er" will nicht, weil er gerade einem anderen zugehört hat??...
Ja mei - geht´s denn noch?
Mit welcher Wahrscheinlichkeit, dass "er" einen "erhöht", darf man denn so ungefähr rechnen?

0

Man muss gar nichts. Ganz im Gegenteil. Gott ist allwissend, er weiß also eh was du willst. Wenn du ihm dann noch auf mit Gebeten zusätzlich auf die Pelle rückst ist das doch nur der Versuch, dir vor all den anderen, deren Willen Gott auch kennt, einen Vorrang zu verschaffen.

Na, und solche Typen kann der alte Jahwezausel echt nicht ab. :)

auch eine interessante sichtweise :-)

0

falls es einen gott gibt, weiß er zu 100%, dass ich damals in der schulzeit in der kirche nicht gebetet habe.

wissen kanns aber keiner.

Natürlich ! Ich bete meist in Gedanken ....aber nicht immer ...oft ist es auch gut laut zu beten .

..das meiste jedoch in Gedanken...

.Es ist auch gut mal zu schweigen vor Gott...dann hört man auch einmal was er zu uns sagen hat .

Selbstverständlich. Gott schaut in Dein Herz und weiß, was Du denkst und fühlst. Gruß, q.

Du kannst natürlich auch in Gedanken zu Gott beten.

Ja, in der Kirche sind stille Gebete üblicher als laut gesagte

Du hast sehr gut gedacht! Diesen Gedanken hatte ich auch schon als Kind; man muss dazu wissen, dass ich streng gläubig erzogen worden bin.

Meine Antwort:

Wenn Du an den allmächtigen Gott glaubst, dann sieht und hört er alles; selbstverständlich kann er auch Deine Gedanken lesen.

wenn es einen Gott gäbe, dann wäre er eh nur in dir, und ist sonst telefonisch auch nicht zu erreichen

Ja, Gott kennt dich, wie kein anderer und er kennt auch deine Gedanken, auch wenn du sie nicht aussprichst. Alles Gute!

Hallo WestsideWarrior,

Gott weiß schon eher darüber Bescheid als Du, dass Du ihn** anbete (l) n möchtest!;-))

Lg,

Gerd

Woher willst du wissen ob es ihn überhaupt gibt. aber wenn es ihn gibt denn sollte er das ja wohl hören. Denn er ist ja Gott und weil er ja sooooooo toll ist kann er das bestimmt

ironische länge eines buchstaben.... auf eine evtl normale frage.... weil du wissenschaftler bist und darwinist? oder freudianer als vater der psychologie? oder generell.... wenig selbstbewußtsein zu erkennen... es KÖNNTE etwas geben dem man sich unterordnen muss?

ich wollts nur wissen^^ welcome im soziophatenclub^^

0

Klar versteht er es auch so!

Nur wenn du auch daran "glaubst".

Was möchtest Du wissen?