Verstehen sich meine Katzen?

5 Antworten

Schwierig zu lesen, deine Frage. Es wäre extrem hilfreich, wenn du nicht alles in einem Satz schreiben würdest.

Was die beiden da ausmachen, ist die soziale Stellung. Katzen haben keine absoluten Hierarchien wie im Hunderudel, wo es einen Boss gibt, der immer überlegen ist. Sie haben vielmehr ein sehr komplexes Geflecht aus "Rechten" und "Pflichten" - wer darf wann wo was.

Bisher war der ältere Kater in den meisten Situationen der Machthaber. Schon weil er zuerst da war, und weil du ihm geholfen hast. Das will der Junge nicht mehr hinnehmen. Der Ältere gerät in Bedrängnis, ihm wird ja immerhin sein Kernrevier streitig gemacht. Wer weiß, vielleicht ist er krank oder zu ängstlich, um sich wirklich zu wehren. Oder der Junge hat seine Angriffstechnik perfektioniert.

Haben die beiden denn getrennte Ruhemöglichkeiten ohne Sichtkontakt zueinander? Getrennte Klos? Kann der Gejagte flüchten, wenn er z.B. beim Schlafen angegriffen wird, oder ist sein Weg abgeschnitten? Haben die beiden genug Bewegungsmöglichkeiten? Zwei Kletterbäume mit Übergang auf Regale, Schränke, Fenstersims? Stehen ihnen alle Räume zur Verfügung?

Kann der jüngere Kater raus? Wäre sicher sehr hilfreich. Den älteren Kollegen mit einem stinksauren, unterforderten Jungspund zusammen zu sperren ist auch nicht besser, als wenn er alleine bleibt.

Es gibt einfach Konstellationen, in denen sich zwei Katzen nicht vertragen. So ist das bei deinen beiden. Katzen sind sehr individuell bei ihren Kontakten und Vorlieben, nicht jeder passt zu jedem.

Wenn es sich nicht anders regeln lässt, solltest du den jungen Krawallbruder weggeben. Vielleicht ist er ja als Einzelkater mit Freigang glücklicher. Ordne deinem Erstkater dann lieber einen Genossen mit sanfterem Charakter und im passenden Alter bei.

Es bleibt dir nichts anderes übrig die beiden Katzen von einander zu trennen...

Wenn es nicht geht dann geht es nicht, so ist das im echten Leben auch! Wenn du jemanden nicht magst und du musst unter einem Dach mit ihn wohnen dann möchtest du doch auch weg oder?

Klar der ältere Brauch soziale Kontakte, hol dir ein neuen der in dem gleichen Alter ist wie der jetzige!

Ps: finde es gut das du darauf achtest ob dein Kater trotz reiner Wohnungskatze soziale Kontakte braucht! Weil andere Besitzer interessiert es nicht und sie lassen die katze ihr Leben lang alleine in der Wohnung...

gut ich weiss nicht ob er das so möchte, da wo er vorher gewohnt hat hat auch alleine gelebt er konnte da aber nach draussen

0
@RedBerry28

Das ist ja kein Problem! Du kannst eine katze alleine halten wenn sie Freigang hat! Mein Kater lebt auch alleine und schläft sich den ganzen Tag bis zum Abend aus...dann lassen wir ihn raus und kommt müde wieder nachhause von jagen 😼

0

Lass Deine Katzen zusammen, auch wenn es hin und wieder Raufereien gibt, das gehört bei Katzen einfach dazu.

Ich habe 7 Kater und 3 Katzen (von 4-12 oder 13 Jahren) und auch bei meinen Katzen, vor allem unter den Kerlen gibt es hin und wieder mal Raufereien mit viel Geschrei und fliegenden Haaren, was ich aber nur unterbinde, wenn es mir mal zu bunt wird.

Solange es bei den Raufereien keine Verletzungen gibt, kannst Du die Katzen ruhig machen lassen.

Untypisches Verhalten von Katzen?

Hallo zusammen, ich habe zu Hause einen ca. 2 Jahre alten Kater. Er wohnt seit einem Jahr bei mir und ist eigentlich sehr lieb.

Seit einigen Wochen setzt er sich immer seltener in sein Katzenklo und macht seinen Kot überall hin, hauptsächlich 1 Meter neben dem Katzenklo. Und zwar absichtlich, wie ich schon oft beobachtet habe. Ich weiß mir keinen Rat mehr und dachte mir, vielleicht hat hier jemand einen guten Rat, bevor ich mit ihm zum Tierarzt gehe

...zur Frage

Chamäleon und Katze? Verträgt sich das?

Hallo, Ich wollte mir bald ein Chamäleon zulegen:) Aber ich habe eine Katze:/ Und zwar ist meine Frage:Verträgt sich eine Katze und ein Chamäleon? Also nicht das die dann iwie Fighten:D Okay,ich zähl auf euch;) Danke schonmal mim Voraus

...zur Frage

Warum essen Katzen keine Spitzmäuse?

Hallo, meine Katze bringt des öfteren dicke feldmäuse mit welche sie auch iss bist auf die Galle(?). Aber manchmal bringt sie auch kleine Spitzmäuse mit, mit denen sie nur spielt und dann tötet sie die und lässt sie liegen. Warum ist das so?

...zur Frage

Hat meine Katze ihre Tage?

Hallo. Mir ist heute etwas aufgefallen meine Katze hinterlässt kleine blutflecken wenn sie irgendwo sitzt , jez meine frage können katzen ihre periode bekommen ?? ich persönich glaube nicht das katzen tage bekommen aber was ist es dann und ist es gefärlich???? Meine katze ist ca. 5 monate alt.

...zur Frage

Können Katzen Katzen Babys Stillen wenn sie noch nicht geboren haben?

Also ich habe vor ein paar Tagen ein Katzen Baby auf der Strasse gefunden das jemand dort ausgesetzt hat und es mit nach Hause gekommen damit es nicht auf der Strasse verhungert oder von Autos überfahren wird und hätte bereits zuvor bei mir zuhause eine ältere Katze und das kleine Katzen Baby will sich nur sehr langsam an die Flasche gewöhnen mir der man Babys Stillen kann und versucht jetzt oft bei der älteren Katze an die Zitzen zu saugen und ich frage mich ob da etwas zu holen ist obwohl die Katze vermutlich nur Schwanger ist und noch kein einziges mal etwas Geboren hat und ich würde gerne wissen können Katzen Katzen Babys Stillen wenn sie noch nicht geboren haben? Mein Nachbar hat mir vor ein paar Tagen gesagt das die ältere Katze das Katzen Baby Zerkratzen kann und damit Töten kann und stimmt das? Meine Mutter hat gesagt das es nur Milch zum Trinken braucht um am Leben zu bleiben stimmt auch das und wie lange dauert es bis es wie die Grössere Fleischt essen kann?

...zur Frage

alte fast taube Katze mit neuen, ruhigen, jungen, kleinen Hund?

ich habe eine 17 Jahre alte Katze die auch schon schwer hört, sonst aber fit ist. Vor 1J und 1M mussten wir unsere 2. Katze einschläfern lassen, da hat sie getrauert und nur noch wenig gefressen?

Das hat sich wieder gegeben, nur ist sie auf Grund eines Alterstumors in beiden Ohren etwas schwerhörig. Und sie schreit auch ab und zu, vor allem Nachts laut rum, und keiner weiß warum. Uns suchen trifft nicht zu da sie kurz vorher noch bei uns im Bett lag.

Nun haben wir gedacht wens ihr langweilig ist und sie sich alleine fühlt noch ein Tier zu holen. Wir haben eine 1j. kleine Bolonka Hündin gesehen und uns verliebt, die kennt und verträgt sich auch schon mit Katzen.

Nur habe ich bedenken das mein altes stures Baby sie nicht annimmt, sich nur verkriecht und wieder weniger frisst. Was auch ein Problem sein könnte, sie springt nicht mehr auf hohe Kratzbäume, da sie ja auch Grund der Ohren Gleichgewichtsprobleme hat und geht auch nicht mehr lange in den Garden. Extra Raum fällt aber auch aus, da unten keine Türen drin sind und sie oben immer bei uns im Bett schläft, was der Hund natürlich nicht darf. Doch der Hund hätte ein Bett neben unseren Bett, da die Art ja auch sehr anhänglich ist.

Meint ihr es geht trotzdem gut oder doch lieber lassen???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?