Verstehen Portugiesen auch teilweise spanisch?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also ich bin Portugiesin und verstehe Spanisch ohne Probleme, aber es ist nicht so wie Österreicher Deutsche verstehen. Spanisch und Portugiesisch sind ja zwei verschiedene Sprachen.

Ich verstehe Spanisch nur, weil die Sprache sehr ähnlich ist mit dem Portugiesischen. Man kann es nicht anders beschreiben.

Mas não parece ignorante a muitos portugueses quando turistas (que não são espanhois) falam-lhes em espanhol, como se fosse a mesma coisa ou, ainda pior, como se português não fosse nada mais do que um "dialeto" espanhol?

0
@perguntas

Parece ignorante, mas a gente (que nao fala o conhece o portugues) nao percebe a diferencia entre o portugues e o espanhol. Nao podes fazer nada...

0

Auch in Österreich spricht man Deutsch. In Portugal Portugiesisch, in Spanien Spanisch.

Zwar sind beide Sprachen verwandt, stammen von einem lateineischen Dialekt ab und zudem entwickelte sich Portugiesisch aus dem Galicischen, jedoch ist vor allem die Aussprache sehr verschieden.

Dazu kommt noch, dass Portugiesen meist einen Minderwertigkeitskomplex gegenüber Spanien haben. Es also aus Prinzip nicht verstehen wollen.

Ansonsten verstehen sie genausoviel wie z.B. ein Italiener oder Franzose, d.h. etwa 60% von Beginn an und den Rest kann man sich zusammenreimen oder erfragen.

Ja, Portugiesen verstehen teilweise Spanisch.

0
@ichfragemich16

Portugiesen verstehen viel sogar fast alles, wenn mit ihnen auf Spanisch gesprochen wird.

1

Ja und ja.

Das weis ich von Deutschen, die Spanisch oder Portugiesisch gelernt haben und in Mittel- und Südamerika unterwegs sind. Ich weis aber nicht, ob man das mit dem "Unterschied" zw. Österreich und Deutschland vergleichen kann. Ich nehme an, die Unterschiede zw. P.u.S. sind größer.

Das kann man nicht vergleichen. Portugiesen lernen i.d.R. kein Spanisch, Brasilianer schon und der Rest Lateinamerikas ist Spanisch.

0
@ichfragemich16

Lies du nochmal meine Antworten und dazu auf Wiki ggf. den Unterschied zwischen Dialekten und Sprachen.

Du kannst es also ggf. wie Deutsch/Österreichisch und Holländisch vergleichen. Das klingt auch ähnlich. Ebenso Schwedisch.

Aber nicht wie der Unterschied zwischen Deutsch und österreichisches Deutsch. Das wäre wie Spanisch und argentinisches Spanisch, mexikanisches Spanisch, kubanisches Spanisch, Venezolanisches Spanisch, chilenisches Spanisch, andalusischer Dialekt, nordspanischer Dialekt, usw. usf.

Vom Verstehen her.

0
@mambero

Etwas konkreter: Zwei meiner Freundinnen( Herkunftssprache Deutsch) lernten Spanisch.

Sie wenden die Sprache beruflich an (in Spanien und in Südamerika).

Beide verstehen Portugiesisch, ohne Portugisisch gelernt zu haben.

0
@ichfragemich16

Ja, so wie eben auch Spanier, Italiener oder Franzosen sich untereinander verstehen: zu ca. 60% bzw. langsam, bei entsprechender Themeneingrenzung auch etwas mehr. Ansonsten geht es ja nicht nur um die Erfassung einiger sofort heraushörbarer Schlüsselworte, sondern um die richtige chronologische Einteilung, aber auch um Modernismen, ironischem, den Höflichkeits- oder "Härtegrad" der Aussage usw.

0
@mambero

Warum sollten Brasilianer Spanisch lernen? Die sind auch ein portugiesisches Land, halt nur mit einem anderen Dialekt...

1

Aus Höflichkeit und Respekt solltest du es lieber mit Englisch oder Französisch versuchen!

Was möchtest Du wissen?