Verstehen die Chinesen die Japaner und auch umgekehrt?

12 Antworten

Sie können marginal miteinander kommunizieren, wenn sie dabei einzelne Wörter schreiben (in Kanji bzw. Hànzì) und sich auf Substantive beschränken. Sobald sie versuchen, einen ganzen Satz zu bilden (oder einer den Mund aufmacht), geht gar nichts mehr, denn Phonetik und Grammatik haben nichts miteinander zu tun.

Dazu ein Beispiel: Wenn ein Chinese Gewürznelken kaufen will, dann fragt er nach dīng­xiāng. Das wird in Japan niemand verstehen, aber er kann das Wort auf­schrei­ben und der Verkäuferin den Zettel mit 丁香 zeigen. Das ist dann verständlich, weil Gewürznelken auf Japanisch zwar chōji heißen, aber auch 丁香 geschrieben werden.

Weit kommt man mit dieser Methode natürlich nicht.

Woher ich das weiß:Hobby – Angelesenes Wissen über Sprach­geschich­te und Grammatik

Die Japaner hatten keine eigene Schrift, bevor sie die der Chinesen übernommen haben - und im Laufe der Zeit in mehrfacher Hinsicht an die Erfordernisse ihrer Sprache angepaßt haben. Beispielsweise kennt die chinesische Sprache keine Flexionen, die japanische aber durchaus, das muß eben auch in der Schrift darstellbar sein.

Mittlerweile haben die chinesische und die japanische Schrift voneinander unabhängige Entwicklungen vollzogen. Ein Japaner kann einen chinesischen Text nicht lesen, hat aber möglicherweise eine Ahnung vom Inhalt (und umgekehrt), ein Verständnis der jeweils anderen Sprache, ohne diese gelernt zu haben, ist aber unmöglich.

Wie bereits erwähnt: dies sind 2 völlig verschiedene Sprachen (sie sind nicht einmal miteinander verwandt). Die einzige Gemeinsamkeit (in den Schriftsystemen) liegt darin, dass beide ähnliche Schriftzeichen benutzen, diese heißen im Japanischen "Kanji", darüber hinaus kann man Japanisch in den japanischen Silbenschriften "Hiragana" und "Katakana" schreiben, oft werden diese mit Kanji-Zeichen kombiniert (was man im Schriftbild recht deutlich sieht).

Das Zeichen 鳥 bedeutet (in beiden Schriftsystemen) "Vogel". Auf Japanisch ist dies aber "tori" und auf Chinesisch "niao". Kanji-Zeichen tragen keine Informationen über die Aussprache (sind also keine Buchstaben), sie sind Zeichen, die für einen Begriff stehen.

Nein. Allerdings verwenden sie teilweise die gleichen Schriftzeichen, oder besser gesagt: Japaner kennen Unmengen von Kanji, das sind chinesische Schriftzeichen.

Ein Japaner und ein Chinese sollten sich also schriftlich verständigen können. Aber nur schriftlich - die Aussprache ist ganz anders.

Die Japaner haben zwar das Schriftsystem der Chinesen übernommen, es aber mit einer ganz anderen Aussprache versehen und viele Bedeutungen geändert. Es handelt sich also um zwei ganz unterschiedliche Sprachen.

"Die Japaner haben zwar das Schriftsystem der Chinesen übernommen, es aber mit einer ganz anderen Aussprache versehen und viele Bedeutungen geändert"

Du hast Recht. Nur: viele Bedeutungen geändert, das ist nicht so richtig. Ja, die Bedeutung wurde verändert, aber nicht viele Bedeutungen und viele Wörter.

Im jetztigen Chinesisch stammten sogar sehr viele Wörter aus Japanisch. Diese Wörter wurden am Ende 19. und Anfang 20.Jahrhundert von den Japaner zunächst von Westen nach Japan eingeleitet dann später ins Japanisch aber mit chinesischen Schriftzeichen übersetzt.

Danach würden diese Wörter von den Chinesen als eigene Wörter aus Japan übernommen.

Z.B. Physik, Chemie, Wissenschaft, Mathematik, Gesellschaft, Partei, Demokratie, Diktatur, Kommunismus, Telefon, Hygiene, Regierung, Politik, Gedanke, Verhalten, Polizei, Polizist, usw.usw.usw.usw. wirklich sehr viele Wörter.

0
@Norbert1981

Norbert 1981, das stimmt natürlich. Ich habe selbst Japanisch studiert und die Zusammenhänge sind mir durchaus bewusst. Es gibt durchaus Bedeutungsverschiebungen bei Begriffen, aber natürlich nicht für jedes Wort. Und wie bei so vielen Sprachen gibt es auch zwischen Japanisch und Chinesisch Überschneidungen und Worte, die aus der jeweils anderen Sprache übernommen wurden. Ich bin hier lediglich nicht so explizit darauf eingegangen, weil es für die Beantwortung der Fragestellung meines Erachtens nicht absolut notwendig war. Danke für deine Ergänzungen!

0
@Norbert1981

Weitere wichtige Wörter vom Chinesisch, die eigentlich aus Japan stammten:

Industrie, Wirtschaft, Finanz, Kunst, Phiolosophie, Instinkt, Image, Faktor, Temperatur, Literatur, Kultur, Nerven, Bühne, Bewertung, Magazin, Verdauung, Roman, Verein, Signal, Diplom, Doktor, Manöver, Dozent, Klasse, Atom, Diszipilin, Motivation, Antriebkraft, Untersuchung, Gesetz, Analyse, Methode, Richtlinie,Bereich, Dialog, Begriff, Revolution, Emotion, Sympathie, Kapital, Republik, Beziehung, Dementierung, Logik, Erbe usw.usw.usw.

0
@VelvetVamp

@VelvetVapm Bitte Schön, ich kann dir auch diese chinesischen Wörter, die eingentlich aus Japanisch stammten, in Kanji oder Hanzi Formen zeigen:

Bis heute haben diese Wörter sowohl in Chinesisch als auch in Japanisch vollkommen die gleiche Bedeutung.

Nur: Aussprache und manche Zeichen sind anderes (jedoch kein großer Unterschied)

保健、本质、表象 成分、抽象 电话、调查、定义、动机、动力、动物、独裁、对象 二重奏 法律、反革命、范围、方法、方式、方针、分析、分子(numerator)、分子(molecule)、封建、否定、否认 概括、概略、概念、感情、感染、干部、革命、个人、更年期、工业、共产党、共产主义、共和、固定、关系、观点、观念、关照(静观)、国家、过渡、规章 好奇心、会话、会谈 积极、机能、基质、计划、技术、记录、纪律、间接、健康、讲演、讲座、讲师、交换、交通、脚本、教养、教育、阶级、接吻、节约、解决、进化、经济、经验、精神、俱乐部、绝对 科学、客体、肯定、空间 劳动、类型、理论、理念、理想、理性、利益、恋爱、了解、领海、领空、领土、逻辑 商业、社会、社会学、社会主义、社交、社团、申请、神经、神经过敏、神经衰弱、审美、审判、审问、身分、升华、生产、生产关系、生产力、生理、生殖、剩余价值、施工、施行、时间、时事、实践、世界观、事变、事态、手工业、受精、输出、输入、水准、说明书、所得税、索引、摄影 喜剧、系列、系统、细胞、细菌、现实、现象、现状、宪法、宪兵、相对、想象、象征、消化、消极、小说、效果、协定、协会、心理、信号、信用、刑法、形而上学、行为、性(sex)、性交、性欲、性能、虚无主义、序幕、序曲、宣传、选举、学士、学位、讯问 左翼、右翼、预备役、预算、元帅、元素、园艺、原理、原则、原子、运动场、杂志、哲学、真菌、证券、政策、政党、政府、政治、知识、直观、直接、直觉、植物、纸型、指标、制裁、制约、质量、终点、仲裁、主笔、主观、主人公、主食、主体、主义、注射、专卖、资本、资本主义、资料、自律、自然(nature)、自然淘汰、自由、宗教、综合、总动员、总领事、总理、组阁、组合(union)、组合(combination)、组织(tissue)、组织(organization)、作品、最惠国 研究、演出、演说、演习、演绎、演奏、一元论、遗传、艺术、意见、引渡、引得、印象、营养、影像 特权、特务、体操、体验、体育、条件、同情、投机、投资

0
@Norbert1981

Diese Wörter sind längst nicht fertig. Sprachewissenschaftler haben untersucht, Untersuchungsergebniss:

Ca. 70% der Wörtern der jetztigen chinesischen Sprache stammten aus Japanisch,

Ja, das ist kein Rechen-oder Schreibfehler, es sind wirklich 70%!

0

Was möchtest Du wissen?